+
"Burkhard" bringt verbreitet über 30 Grad ins Land. Foto: Sebastian Gollnow

Tief "Waltraud" auf dem Weg

Hochsommertag mit bis zu 37 Grad - dann folgen Unwetter

Offenbach - Hoch "Burkhard" bringt Deutschland am Mittwoch noch einmal schönes Sommerwetter und möglicherweise den heißesten Tag des Jahres.

Von Westen nähert sich allerdings schon das Frontensystem des Islandtiefs "Waltraud" mit stürmischen Gewittern, Regen und niedrigeren Temperaturen. "In der Nacht zum Donnerstag können Unwetter dabei sein", sagte Meteorologe Thomas Ruppert vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach. Ob es auch am Freitag und am Wochenende Unwetter gibt, sei noch nicht abzusehen.

Die bislang höchste Temperatur des Jahres mit 36,4 Grad an der Wetterstation Berlin-Kaniswall - gemessen am 24. Juni - könnte am Mittwoch geknackt werden. "Burkhard" bringt verbreitet über 30 Grad ins Land, im Südwesten könnten die Thermometer sogar gut 37 Grad zeigen.

In der Nacht zum Donnerstag verdichten sich die Wolken, von Ostfriesland bis zu den Alpen muss mit teils schweren Gewittern gerechnt werden. Im Osten bleibt es noch trocken. Die Luft kühlt sich aber auch im Westen zunächst kaum ab, so dass vor allem in den größeren Städten noch eine sehr warme Nacht mit rund 20 Grad zu erwarten ist.

Am Donnerstag erreichen die Schauer und Gewitter auch den Osten Deutschlands. Außer im Norden kann es überall kräftig regnen und gewittern. Die Temperaturen erreichen trotzdem noch hochsommerliche Werte von 25 bis 33 Grad. Am Freitag kühlt es sich auf 23 bis 28 Grad ab und es regnet weiter - bis in die Nacht hinein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen

Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 3. Dezember 2016.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen

Nach Flugzeugabsturz: Chapecó nimmt Abschied

Chapecó - Bei strömendem Regen kommen die Särge an. Fast das ganze Fußballteam von Chapecoense ist tot, gestorben auf dem Weg zum Finale um den Südamerika-Cup. Im …
Nach Flugzeugabsturz: Chapecó nimmt Abschied

Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

Stuttgart - Ermittlungserfolg im Fall der getöteten Medizinstudentin in Freiburg: Die Polizei fasst rund sieben Wochen nach dem Sexualverbrechen einen Verdächtigen.
Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

100.000 Internetnutzer widerlegen Einstein

Wien - In vielen Dingen hatte er Recht, doch ein verblüffendes Phänomen aus der Quantenphysik tat Albert Einstein als Unsinn ab. Jetzt bewies die Netzgemeinde: Das …
100.000 Internetnutzer widerlegen Einstein

Kommentare