+
Thomas Dold, der mehrfache Sieger des Turmlaufes auf das Empire State Building, erreicht bei seinem Sieg beim SkyRun in Frankfurt das 61. und letzte Stockwerk. Foto: Arne Dedert/Archiv

1202 Treppenstufen in sechseinhalb Minuten

Frankfurt/Main (dpa) - Piotr Lobodzinski hat den nach Angaben der Organisatoren höchsten Treppenhauslauf Europas gewonnen. In 6 Minuten und 38 Sekunden spurtete der Pole die 1202 Treppenstufen des Frankfurter Messeturms hinauf und verteidigte damit seinen "SkyRun"-Titel aus dem vergangenen Jahr.

Bei den Damen siegte Suzy Walsham aus Australien mit einer Zeit von 7 Minuten und 46 Sekunden, wie der Veranstalter mitteilte. Bester Deutscher war Christian Riedl aus Erlangen auf Platz zwei bei den Männern. Manuela Hartl aus Garmisch-Partenkirchen kämpfte sich bei den Damen auf Platz drei. Auch Teams von Unternehmen und Feuerwehren beteiligten sich an dem Lauf in den 61. Stock des Messeturms.

Mit insgesamt 885 Einzel- und Teamläufern konnte in diesem Jahr laut Veranstalter ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt werden. Der Erlös des Rennens werde traditionell gespendet. 2015 gehen demnach 18 500 Euro an einen Selbsthilfeverein für Querschnittgelähmte.

SkyRun Messeturm Frankfurt

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überwiegend sonnig und meist trocken

Offenbach (dpa) - Am Dienstag scheint vielerorts auch längere Zeit die Sonne. Dichter sind die Wolken dagegen im Norden, meist bleibt es aber trocken. Im Tagesverlauf …
Überwiegend sonnig und meist trocken

Horror-Crash auf Mallorca: Deutsche Familie tot

Palma de Mallorca - Tragödie vor einem Restaurant auf Mallorca: Eine vierköpfige Familie aus Deutschland kommt bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Die Hilfe von …
Horror-Crash auf Mallorca: Deutsche Familie tot

Vormensch Lucy: Todesursache wohl geklärt

Austin - Die fossilen Überreste von Lucy wurden 1974 entdeckt und sorgten für großes Aufsehen. Wie dieser Vormensch lebte, ist bis heute umstritten. Eine neue Studie …
Vormensch Lucy: Todesursache wohl geklärt

Nabu: Mangelhafter Umweltschutz bei Kreuzfahrtschiffen

Hamburg - Der Nabu bewertet seit fünf Jahren, welche Umweltbelastung von Kreuzfahrtschiffen ausgeht. Dieses Mal seien die Angaben der Anbieter kaum zu prüfen gewesen. …
Nabu: Mangelhafter Umweltschutz bei Kreuzfahrtschiffen

Kommentare