Fahrgäste mussten umsteigen

Intercity-Kollision mit Vogel verursacht Kurzschluss

Immensen - Nach einer Kollision eines Intercitys mit einem Vogel bei Immensen in Niedersachsen sind am Freitag mehrere hundert Fahrgäste in einen anderen Zug gebracht worden.

Die Lok habe offensichtlich nach einem Kurzschluss infolge des Zusammenstoßes einen Schaden am Stromabnehmer, sagte ein Sprecher der Bahn. Die Menschen mussten über Stege in einen ICE umsteigen. Verletzte habe es nicht gegeben.

Der Unfall geschah der Bahn zufolge gegen 18.15 Uhr kurz hinter Hannover auf dem Weg nach Berlin. Beide Gleise seien wegen der Züge blockiert gewesen. Mit Verspätungen sei zu rechnen. Notfalls würden andere Züge über eine Ausweichstrecke umgeleitet. Nach der Evakuierung des Zuges sollte der Intercity mit einer Diesellok weggezogen werden. Der ICE, in dem die Reisenden Unterschlupf fanden, sei regulär auf der Strecke unterwegs gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Passagierflugzeug über Pakistan vermisst

Islamabad (dpa) - Ein Passagierflugzeug mit etwa 50 Menschen an Bord wird im Norden Pakistans vermisst. Das bestätigte ein Sprecher der Fluglinie Pakistan International …
Passagierflugzeug über Pakistan vermisst

Überlebt der Kea in Neuseeland?

Viele kennen Neuseelands Kiwis - die fluffigen Vögel sind das Wappentier des Landes. Doch was ist mit dem Kea? Diese sehr intelligente Papageienart ist für ihre Liebe …
Überlebt der Kea in Neuseeland?

Frau in Kiel auf der Straße in Brand gesteckt

Kronshagen/Kiel - Grauenhafte Szenen am Morgen in Kronshagen bei Kiel: Eine brennende Frau läuft über eine Straße, Passanten kommen ihr zu Hilfe. Wenig später nehmen …
Frau in Kiel auf der Straße in Brand gesteckt

Janina (11) an Silvester erschossen - Schütze gesteht

Bamberg - Eine Elfjährige stirbt in der Silvesternacht durch eine Revolverkugel - der Schütze steht nun wegen Mordes vor Gericht. Doch der 54-Jährige beteuert, nicht …
Janina (11) an Silvester erschossen - Schütze gesteht

Kommentare