+
Kassetten mit eingefrorenen Eizellen lagern in einem Labor im Tübinger Universitätsklinikum. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv

Interesse an Social Freezing wächst

Berlin (dpa) - Auch in Deutschland denken immer mehr Frauen darüber nach, für einen späteren Babywunsch Eizellen einfrieren zu lassen. "Die Zahl der Interessentinnen ist gestiegen.

Aber längst nicht jede Frau, die nachfragt, lässt den Eingriff tatsächlich machen", sagte Sebastian Ellinghaus vom Infoportal profertilitaet.de der Deutschen Presse-Agentur.

Nach Einschätzung von Reproduktionsmedizinern hat es 2014 etwa 500 solcher Kryokonservierungen in Deutschland gegeben. Das Thema Social Freezing hatte im Herbst einen starken und kontrovers diskutierten Schub erfahren, als US-Unternehmen wie Apple und Facebook ihren Mitarbeiterinnen Unterstützung dafür anboten.

Portal Profertilität

Portal Fertiprotekt zu Social Freezing

Fertility Center Berlin

Kinderwunschzentrum Uni Kiel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Verletzte bei Schießerei in Schule in den USA

Townville - Bei einer Schießerei in einer Grundschule im US-Bundesstaat South Carolina sind drei Menschen verletzt worden. Der jugendliche Schütze wurde festgenommen.
Drei Verletzte bei Schießerei in Schule in den USA

Hang zur Gewalt ist tief im menschlichen Stammbaum verankert

Aufgrund seines evolutionären Stammbaums ist der Mensch gewaltbereit, wie Forscher ermittelt haben. Die Gesellschaft kann dies aber stark verringern.
Hang zur Gewalt ist tief im menschlichen Stammbaum verankert

Blinde Frau lebt 20 Jahre lang mit totem Sohn

Brooklyn - Der Fall erinnert ein wenig an Alfred Hitchcocks "Psycho": Eine blinde Frau hatte keine Ahnung, dass ihr Sohn, der als verschollen galt, seit 20 Jahren in …
Blinde Frau lebt 20 Jahre lang mit totem Sohn

Taifun "Megi" wütet in China

Heftige Regenfälle, überschwemmte Straßen, tödliche Erdrutsche: Im Osten Chinas hat der Taifun "Megi" gewütet und schwere Verwüstungen angerichtet. Mindestens ein Mann …
Taifun "Megi" wütet in China

Kommentare