Mehr als 5000 Gläser betroffen

Bei Kaufland: Gemüse wegen Glassplittern zurückgerufen

Regensburg - Wegen möglicher Glassplitter ruft die Firma Anatol mehr als 5000 Gläser ihres eingelegten Mischgemüses zurück. Diese sind in Kaufland-Märkten erhältlich.

Es handele sich um "DILEK Eingelegtes Mischgemüse nach türkischer Art 690g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 4.2.2019, teilte das Unternehmen aus Regensburg am Freitag mit. In einem Glas mit diesem Produkt waren zuvor Glassplitter gefunden worden.

Die Gläser waren bundesweit ausschließlich in Kaufland-Märkten angeboten worden. Die Kunden werden gebeten, ungeöffnete oder bereits angebrochene Produkte dieser Charge zurückzubringen. Der Kaufpreis wird erstattet. "Wir bedauern diesen Vorfall sehr und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten", sagte ein Firmensprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Astronaut John Glenn ist gestorben

Columbus - Der legendäre US-Astronaut John Glenn ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Glenn war 1962 der erste US-Astronaut in der Erdumlaufbahn.
US-Astronaut John Glenn ist gestorben

Nach Erdbeben: Tsunami-Warnung aufgehoben

Kirakira - Ein gewaltiges Erdbeben hat sich am frühen Freitagmorgen (Ortszeit) vor der Inselgruppe der Salomonen im Südpazifik ereignet. Die befürchteten Tsunamis …
Nach Erdbeben: Tsunami-Warnung aufgehoben

Heftiges Erdbeben bei den Salomonen-Inseln

Wieder hat die Erde heftig gebebt, diesmal im Südpazifik. Befürchtete Tsunamis blieben aber aus. Auch sonst gab es zunächst keine Berichte über größere Schäden oder …
Heftiges Erdbeben bei den Salomonen-Inseln

Mit dem Auto in die Weser gestürzt - Junger Mann stirbt

Brake - Sie waren zu zweit im Auto, als sie in Niedersachsen in die kalte Weser stürzten. Ein 18-Jähriger konnte stark unterkühlt gerettet werden, ein Gleichaltriger …
Mit dem Auto in die Weser gestürzt - Junger Mann stirbt

Kommentare