+
Innenansicht der Kirche St. Marien am Behnitz im Berliner Stadtteil Spandau. Foto: Soeren Stache/Archiv

Kirchenmitarbeiterin soll 800 000 Euro veruntreut haben

Berlin (dpa) - Eine Angestellte der evangelischen Kirche in Berlin soll im großen Stil Geld aus der Gemeindekasse gestohlen haben. Die Verwaltungsmitarbeiterin sei entlassen worden, sagte eine Sprecherin der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO).

Der kirchliche Rechnungshof habe Ermittlungen aufgenommen, der Kirchenkreis Spandau habe Anzeige erstattet. Die Sprecherin bestätigte damit einen Bericht von "Bild" und "B.Z." Zur Höhe der Schadenssumme wollte sie sich nicht äußern. Den Berichten zufolge sollen es rund 800.000 Euro gewesen sein.

Die Kirche wolle nun untersuchen, wie es zu dem Fall kommen konnte, sagte die Sprecherin. Dabei wolle man sich die Sicherheitsvorkehrungen in der Verwaltung näher anschauen und verhindern, dass sich ein solcher Fall von Unterschlagung wiederhole.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überwiegend sonnig und meist trocken

Offenbach (dpa) - Am Dienstag scheint vielerorts auch längere Zeit die Sonne. Dichter sind die Wolken dagegen im Norden, meist bleibt es aber trocken. Im Tagesverlauf …
Überwiegend sonnig und meist trocken

Deutsche Familie stirbt bei Unfall auf Mallorca

Tragödie vor einem Restaurant auf Mallorca: Eine vierköpfige Familie aus Deutschland kommt bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Die Hilfe von Mitarbeitern und Kunden …
Deutsche Familie stirbt bei Unfall auf Mallorca

Horror-Crash auf Mallorca: Deutsche Familie tot

Palma de Mallorca - Tragödie vor einem Restaurant auf Mallorca: Eine vierköpfige Familie aus Deutschland kommt bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Die Hilfe von …
Horror-Crash auf Mallorca: Deutsche Familie tot

Vormensch Lucy: Todesursache wohl geklärt

Austin - Die fossilen Überreste von Lucy wurden 1974 entdeckt und sorgten für großes Aufsehen. Wie dieser Vormensch lebte, ist bis heute umstritten. Eine neue Studie …
Vormensch Lucy: Todesursache wohl geklärt

Kommentare