Er hatte die richtige Superzahl

Lotto-Jackpot geknackt: Glückspilz kommt aus Bayern

Saarbrücken - 33 Millionen Euro: Das ist der unglaubliche Gewinn, über den sich ein Glückspilz aus Bayern freuen darf. Er hat er endlich den Lotto-Jackpot geknackt - und die Ziehung geht nicht in die Geschichte ein.

Die Lotto-Ziehung am Mittwoch hat keine Geschichte geschrieben: Ein Spieler aus Bayern tippte sechs Richtige und hatte auch die passende Superzahl. Das teilte Saartoto am Donnerstag mit. Damit hat er den Jackpot geknackt und somit kam es bereits zum dritten Mal nicht zu einer so genannten Zwangsausschüttung. So ein bisschen Besonderheit ist aber schon dabei: Es ist der fünfthöchste Gewinn in der Lotto-Geschichte.

Lotto-Jackpot: Schon sechs Richtige ohne Superzahl hätten gereicht

Der Gewinner stammt wohl aus Mittelfranken, wie Rainer Holmer, Sprecher von Lotto Bayern, sagte. In welcher Stadt der Lottoschein abgegeben worden sei, wollte er jedoch nicht verraten. Das sei im Sinne des Lottospielers: "Wenn jemand so viel Geld gewonnen hat, dann ist er schutzbedürftig." Bis zum Donnerstagvormittag hatte sich der Gewinner noch nicht bei der Lotto-Zentrale gemeldet. Er oder sie hat nun 13 Wochen Zeit, seinen Lottoschein abzugeben.

Diesmal hätten sechs Richtige für den Hauptgewinn gereicht, sofern niemand auch die passende Superzahl gehabt hätte. Denn bei den vorangegangenen zwölf Ziehungen hatte kein Spieler sechs Richtige plus Superzahl angekreuzt. Eine Zwangsausschüttung hatte bereits zweimal gedroht, im Jahr 2009 und dieses Jahr im Juli.

Die Gewinnzahlen 10-14-18-24-33-44 und die Superzahl 9 waren am Mittwochabend gezogen worden.

Lotto-Jackpot: Sechs Richtige waren auf sechs Tippscheinen angekreuzt

Sechs Richtige ohne Superzahl waren am Mittwochabend auf gleich sechs Tippscheinen angekreuzt. Die Tipper aus Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen und dem Saarland müssen sich laut Saartoto mit jeweils 297.372,10 Euro begnügen.

Auch in der Zusatzlotterie Spiel 77 knackte ein Tipper aus Schleswig-Holstein den Jackpot. Er gewann 677.777 Euro.

Saartoto hatte wegen der Gewinnaussichten mit deutlich mehr Spielaufträgen gerechnet als sonst. "So eine Zwangsausschüttung zieht viele Lottospieler an", sagte Moderator Chris Fleischhauer bei der im Internet übertragenen Ziehung. Denen, die nicht darunter sein würden, gab Fleischhauer noch mit auf den Weg: "Denken Sie immer daran: Geld ist nicht alles im Leben."

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hochwasser in Süddeutschland: Ein Überblick

München - Zahlreiche Unwetter haben in den vergangenen Tagen Teile Süddeutschlands verwüstet. Vier Menschen starben bei Überschwemmungen. Ein Überblick über das Chaos.
Hochwasser in Süddeutschland: Ein Überblick

Erreger von Geschlechtskrankheit ist Einzeller des Jahres

Berlin (dpa) - Er heftet sich an die Schleimhäute im Genitalbereich und kann das HIV- und Krebsrisiko erhöhen: Trichomonas vaginalis ist Einzeller des Jahres 2016.
Erreger von Geschlechtskrankheit ist Einzeller des Jahres

Keine Pause: Erneut Unwettergefahr 

München - Es wird wieder heftig krachen in den nächsten Tagen. Die erste Vorhersage für diese Woche prognostiziert erneut Unwetter. Ein Teil Deutschlands ist besonders …
Keine Pause: Erneut Unwettergefahr 

Ein Dorf räumt auf: Braunsbach nach der Gerölllawine

Braunsbach - „Braunsbach war einmal“, sagten sie am Tag direkt nach der Katastrophe. Am Tag zwei nach der unglaublichen Gerölllawine packen alle an, um die Idylle im …
Ein Dorf räumt auf: Braunsbach nach der Gerölllawine

Kommentare