Mitten in Mailand

Bankräuber räumen Tresorraum aus und flüchten durch Tunnel

Mailand - Es klingt wie in einem Film: Bankräuber haben mitten in Mailand den Tresorraum einer Bank ausgeräumt - und sind durch einen Tunnel geflüchtet.

Die vier Kriminellen gelangten durch den Tunnel in die Bank, wo sie am Freitagmorgen die Angestellten mit vorgehaltener Waffe zwangen, ihnen den Tresorraum zu öffnen. Als die alarmierte Polizei eintraf, waren die Räuber bereits durch den Tunnel entkommen. Anwohner wiesen darauf hin, dass sie die Bank in den Tagen zuvor über verdächtige Geräusche informiert hätten.

"Wir begannen am Sonntagabend, Geräusch zu hören. Wir scherzten untereinander: 'Rauben sie die Bank aus?'", sagte ein Anwohner örtlichen Medien. Am Montag sei ein Nachbar in die Bank gegangen, um sie zu warnen, dass Erschütterungen zu verspüren seien. Andere seien am Dienstag in eine nahegelegene Polizeiwache gegangen, da die Geräusche nicht aufhörten. Am Donnerstag habe sogar der Gehweg gewackelt. Der Wert der Diebesbeute war zunächst unklar.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Nachbeben erschüttern Salomonen-Inseln

Kirakira - Die Erde kommt nicht zur Ruhe: Nach einem heftigen Beben der Stärke 7,8 sorgen zahlreiche Nachbeben im pazifischen Inselstaat Salomonen für Unruhe. Meterhohe …
Mehrere Nachbeben erschüttern Salomonen-Inseln

Terrorverdächtiger in Rotterdam festgenommen

Rotterdam - Eine Sondereinheit der Polizei hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft einen Terrorverdächtigen in Rotterdam festgenommen. Bei ihm wurde unter anderem ein …
Terrorverdächtiger in Rotterdam festgenommen

Frauen sprengen sich in Nigeria in die Luft - dutzende Tote

Madagali - Zwei Frauen sprengen sich auf einem belebten Markt in die Luft. Mindestens 56 Menschen kommen dabei ums Leben. Alles deutet auf islamistischen Terror hin.
Frauen sprengen sich in Nigeria in die Luft - dutzende Tote

Frankfurter Sicherheitsdienst: Raucher verjagt - Dealer verschont

Frankfurt - Das Bahnhofsviertel in der Main-Metropole ist schon lange verschrien: Dealer verkaufen hier ihre Drogen und die Junkies konsumieren sie meist noch an Ort und …
Frankfurter Sicherheitsdienst: Raucher verjagt - Dealer verschont

Kommentare