Der Mann wollte über die Gleise abkürzen und brach ein. Foto: Bundespolizeiinspektion Hannover

Mann nach neun Stunden aus Schacht gerettet

Braunschweig (dpa) - Erst neun Stunden nach seinem Sturz in einen fünf Meter tiefen Schacht ist ein Mann in Braunschweig gerettet worden. Passanten hatten am Samstagvormittag Hilferufe von einem Bahngelände gehört und die Polizei alarmiert.

Die Beamten orteten die Rufe aus einer mit teils eingebrochenen Holzbohlen abgedeckten Schachtanlage. Wie die Bundespolizei mitteilte, klammerte sich der 30-Jährige in dem zur Hälfte mit Wasser gefüllten alten Schacht an eine Metallbrücke.

Die Feuerwehr rettete ihn über einen angrenzenden Abwasserschacht. Der Mann war offensichtlich unverletzt, wurde aber vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Er gab an, dass er in der Nacht angetrunken gegen 2 Uhr den Weg vom Hauptbahnhof über die Gleise abkürzen wollte. Im Dunkeln trat er auf die Abdeckung, brach ein und stürzte ins Wasser.

Die Gefahren beim unbefugten Betreten von Bahnanlagen seien vielfältig, warnte die Bundespolizei. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen

Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 3. Dezember 2016.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen

Nach Flugzeugabsturz: Chapecó nimmt Abschied

Chapecó - Bei strömendem Regen kommen die Särge an. Fast das ganze Fußballteam von Chapecoense ist tot, gestorben auf dem Weg zum Finale um den Südamerika-Cup. Im …
Nach Flugzeugabsturz: Chapecó nimmt Abschied

Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

Stuttgart - Ermittlungserfolg im Fall der getöteten Medizinstudentin in Freiburg: Die Polizei fasst rund sieben Wochen nach dem Sexualverbrechen einen Verdächtigen.
Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

100.000 Internetnutzer widerlegen Einstein

Wien - In vielen Dingen hatte er Recht, doch ein verblüffendes Phänomen aus der Quantenphysik tat Albert Einstein als Unsinn ab. Jetzt bewies die Netzgemeinde: Das …
100.000 Internetnutzer widerlegen Einstein

Kommentare