+

Zoll in Kuala Lumpur

Hier liegen 111 Kilogramm beschlagnahmtes Elfenbein 

Kuala Lumpur - Der malaysische Zoll hat 111 Kilogramm Elfenbein beschlagnahmt. Die Elefantenstoßzähne seien in einer Ladung von Getreideflocken versteckt gewesen, die im August am Flughafen der Hauptstadt Kuala Lumpur angekommen war, sagte ein Zollbeamter am Montag.

„Die Packungen kamen mit Turkish Airlines von Entebbe in Uganda“, teilte der Zoll mit. Die Empfänger in Malaysia seien nicht bekannt. Der Zoll geht davon aus, dass das endgültige Ziel der geschmuggelten Stoßzähne China oder Thailand hätte sein sollen. Seit 2015 beschlagnahmte die Behörde nach eigenen Angaben mehr als 1100 Kilogramm Elfenbein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Astronaut John Glenn ist gestorben

Columbus - Der legendäre US-Astronaut John Glenn ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Glenn war 1962 der erste US-Astronaut in der Erdumlaufbahn.
US-Astronaut John Glenn ist gestorben

Nach Erdbeben: Tsunami-Warnung aufgehoben

Kirakira - Ein gewaltiges Erdbeben hat sich am frühen Freitagmorgen (Ortszeit) vor der Inselgruppe der Salomonen im Südpazifik ereignet. Die befürchteten Tsunamis …
Nach Erdbeben: Tsunami-Warnung aufgehoben

Heftiges Erdbeben bei den Salomonen-Inseln

Wieder hat die Erde heftig gebebt, diesmal im Südpazifik. Befürchtete Tsunamis blieben aber aus. Auch sonst gab es zunächst keine Berichte über größere Schäden oder …
Heftiges Erdbeben bei den Salomonen-Inseln

Mit dem Auto in die Weser gestürzt - Junger Mann stirbt

Brake - Sie waren zu zweit im Auto, als sie in Niedersachsen in die kalte Weser stürzten. Ein 18-Jähriger konnte stark unterkühlt gerettet werden, ein Gleichaltriger …
Mit dem Auto in die Weser gestürzt - Junger Mann stirbt

Kommentare