Aktuelle Hitliste veröffentlicht

Das sind die beliebtesten Baby-Namen 2015

Hamburg - Zwei altbekannte Namen stehen in diesem Jahr auf der Hitliste wieder ganz oben.

Mia ist in diesem Jahr der beliebteste Vorname in Deutschland. Mit dem Jungennamen Ben bildet sie nach einjähriger Unterbrechung wieder das Favoriten-Doppel, wie Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg sagte.

Der Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld präsentiert die beliebtesten Vornamen des Jahres 2015 in Deutschland. Foto: Markus Scholz

Die beiden Namen hatten schon von 2009 bis 2013 seine Hitlisten angeführt. Im vergangenen Jahr war Mia von Emma an der Spitze abgelöst worden. Der Name ist nun Zweitplatzierter vor Hannah/Hanna. Auf dem zweiten beziehungsweise dritten Platz bei den Jungen sind in diesem Jahr Jonas und Leon gelandet. Als Aufsteiger hat Bielefeld die Vornamen Mila, Ella und Tilda sowie Milan, Elias und Emil ermittelt.

Der Hobby-Forscher aus Ahrensburg bei Hamburg hat das Ranking für 2015 aus 183 396 Geburtsmeldungen erstellt. Damit erfasst er nach eigenen Angaben rund 26 Prozent der Baby-Namen. Bielefeld stützt sich vor allem auf Geburtskliniken sowie Angaben von zehn Standesämtern. Vornamen in Deutschland werden auch von der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) in Wiesbaden erfasst. Für 2014 ermittelte sie mithilfe der Standesämter als Favoriten bei den Erstnamen Hanna/Hannah und Luis/Louis. Sie präsentiert ihre Auswertungen jeweils im Folgejahr.

dpa

Beliebte Vornamen - Archiv von Knud Bielefeld

Gesellschaft für deutsche Sprache - Hitliste Vornamen 2014

Rubriklistenbild: © Symbolbild dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei: Anschlag auf RWE-Anlage vereitelt

Aachen (dpa) - Auf eine Trafo-Anlage von RWE am Braunkohletagebau Garzweiler ist offensichtlich ein Anschlag geplant gewesen. Am Montag wurden mehrere, wahrscheinlich …
Polizei: Anschlag auf RWE-Anlage vereitelt

Attacke auf Zwölfjährigen: Weiterer Mitschüler tatverdächtig

Euskirchen - An der brutalen Attacke auf einen zwölfjährigen Schüler in Euskirchen könnte den Ermittlern zufolge ein zweites Kind als Täter beteiligt gewesen sein.
Attacke auf Zwölfjährigen: Weiterer Mitschüler tatverdächtig

Nutzer der Tafeln müssen mit weniger auskommen

Immer mehr Menschen reihen sich in die Schlangen vor den Tafeln ein, um an kostenlose oder günstige Lebensmittel zu kommen. Unter ihnen sind auch viele Flüchtlinge. Sie …
Nutzer der Tafeln müssen mit weniger auskommen

Taiwan: Vier Tote und über 160 Verletzte durch Taifun "Megi"

Taipeh - Der dritte Taifun in Taiwan binnen zwei Wochen hat am Dienstag mindestens vier Menschen in den Tod gerissen und dutzende weitere verletzt.
Taiwan: Vier Tote und über 160 Verletzte durch Taifun "Megi"

Kommentare