+
Die Diebinnen kleideten sich neu ein.

Klamotten für 100.000 Euro

Modebewuste Diebinnen klauen im großen Stil

Ammerbuch - Drei Modeverkäuferinnen aus Baden-Württemberg haben sich in großem Stil heimlich selbst eingekleidet. Das Diebesgut war nicht für den Weiterverkauf bestimmt.

Wochenlang sollen sie in Ammerbuch Ware mitgenommen haben, ohne dafür zu bezahlen. Insgesamt habe das Diebesgut einen Wert von rund 100 000 Euro gehabt, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Bei Hausdurchsuchungen fanden die Beamten die verschwundene Mode wieder: 100 Säcke und 10 Kisten voll mit Kleidung trugen sie aus den Wohnungen der Frauen. Die modebewussten Diebinnen hätten nicht vorgehabt, die Kleidungsstücke weiterzuverkaufen - sie wollten allem Anschein nach vor allem sich selbst und ihre Familie einkleiden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei: Anschlag auf RWE-Anlage vereitelt

Aachen (dpa) - Auf eine Trafo-Anlage von RWE am Braunkohletagebau Garzweiler ist offensichtlich ein Anschlag geplant gewesen. Am Montag wurden mehrere, wahrscheinlich …
Polizei: Anschlag auf RWE-Anlage vereitelt

Attacke auf Zwölfjährigen: Weiterer Mitschüler tatverdächtig

Euskirchen - Ein Junge wird in der Schule lebensgefährlich verletzt. Nun liefert ein Zeuge wichtige Hinweise: Die Ermittler halten auch ein zweites Kind für …
Attacke auf Zwölfjährigen: Weiterer Mitschüler tatverdächtig

Nutzer der Tafeln müssen mit weniger auskommen

Immer mehr Menschen reihen sich in die Schlangen vor den Tafeln ein, um an kostenlose oder günstige Lebensmittel zu kommen. Unter ihnen sind auch viele Flüchtlinge. Sie …
Nutzer der Tafeln müssen mit weniger auskommen

Taiwan: Vier Tote und über 160 Verletzte durch Taifun "Megi"

Taipeh - Der dritte Taifun in Taiwan binnen zwei Wochen hat am Dienstag mindestens vier Menschen in den Tod gerissen und dutzende weitere verletzt.
Taiwan: Vier Tote und über 160 Verletzte durch Taifun "Megi"

Kommentare