Beim diesjährigen Kölner Karneval soll wesentlich mehr Polizei eingesetzt werden. Foto: Oliver Berg
+
Beim diesjährigen Kölner Karneval soll wesentlich mehr Polizei eingesetzt werden.

Nach Silvester-Übergriffen

Köln will Karneval stärker sichern und überwachen

Köln - Nach den Übergriffen auf Frauen in Köln soll dort der Karneval so stark überwacht und gesichert werden wie noch nie.

"Selbstverständlich müssen wir jetzt nach der klaren Zusage "Sowas darf nicht mehr vorkommen" all unsere Kräfte auf diese neue Herausforderung konzentrieren", sagte Stadtdirektor Guido Kahlen der Deutschen Presse-Agentur.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker hatte nach den Angriffen auf Frauen in der Silvesternacht gesagt, so etwas dürfe es "nie wieder" geben. Deshalb soll dieses Jahr wesentlich mehr Polizei eingesetzt werden. Zudem will die Stadt die Video-Überwachung verstärken. Anders als bisher sollen auch die Tage zwischen Weiberfastnacht und Karnevalssonntag sowie der Karnevalsdienstag hohe Priorität haben.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Leider erreichen uns zu diesem Thema so viele unangemessene, beleidigende oder justiziable Kommentare, dass eine gewissenhafte und faire Kontrolle nach den Regeln unserer Netiquette nicht mehr möglich ist.

Deshalb gibt es nur unter ausgewählten Beiträgen zu diesem Thema eine Kommentarmöglichkeit.

Sie können sich beispielsweise unter diesem Artikel zum Thema äußern.

Meistgelesene Artikel

Schock-Bilder! Python beißt Mann auf dem Klo in den Penis

Chachoengsao - Was diesem Mann widerfahren ist, ist der Albtraum vieler Männer: Ein Python hat einen Thailänder in sein bestes Stück gebissen und nicht mehr losgelassen. …
Schock-Bilder! Python beißt Mann auf dem Klo in den Penis

Indonesien führt Todesstrafe und Kastration für Kinderschänder ein

Jakarta - Nach der Gruppenvergewaltigung und Ermordung einer Schülerin werden die Strafen für Kindesmissbrauch in Indonesien drastisch verschärft: Vergewaltigern von …
Indonesien führt Todesstrafe und Kastration für Kinderschänder ein

Wegen Vergewaltigungen: Indien führt Panikknöpfe in Bussen ein

Neu Delhi - Um sexuelle Übergriffe auf Frauen zu bekämpfen, will Indien in allen öffentlichen Bussen Panikknöpfe einführen.
Wegen Vergewaltigungen: Indien führt Panikknöpfe in Bussen ein

Frauen vor 5000 Jahren wanderten weit

Vor fast 5000 Jahren haben Frauen in Süddeutschland wohl weite Strecken zurückgelegt. Darauf lassen neue Knochenanalysen schließen. Doch warum verließen sie ihre Heimat?
Frauen vor 5000 Jahren wanderten weit

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion