+
Eine Nahaufnahme des Bildes, das von der Teleskop-Kamera HiRISE aufgenommen wurde.

Mysteriöses Muster entschlüsselt

"NEE NED ZB 6TNN DEIBEDH": Stammt dieser Code von Aliens?

München - Die Teleskop-Kamera HiRISE an Bord des NASA-Mars-Orbiters hat ein spektakuläres Bild der Oberfläche des Mars aufgenommen. Doch was haben diese Muster zu bedeuten?

Lange wurde spekuliert, ob Leben auf dem Mars existiert oder existierte. Nun gibt es erste mögliche Anzeichen, die dafür sprechen. Denn die Teleskop-Kamera HiRISE an Bord des Mars-Obiters der NASA (National Aeronautics and Space Administration) hat ein äußerst verdächtiges Bild auf der Oberfläche des "roten Planeten" aufgezeichnet.

Das Muster sieht auf den ersten Blick aus wie ein Morse-Code. Wie gizmodo.com berichtet, ist es der NASA-Planetenforscherin Veronica Bay gelungen, den mysteriösen Code zu entschlüsseln. Demnach laute dieser wie folgt: NEE NED ZB 6TNN DEIBEDH SIEFI EBEEE SSIEI ESEE SEEE !!

Eine sinnfreie Anreihung von Buchstaben und einer Zahl, bei der nicht wenige selbst ernannte UFO-Experten und Weltall-Fans behaupten, es könnte sich dabei um eine Botschaft von Aliens handeln.

Doch sollte es tatsächlich so sein: Was wollen uns die Marsianer damit sagen? Auf dem Instagram-Account der NASA haben viele User ihre persönlichen Theorien preisgegeben. Von "Geht runter von meinem Grund, ihr Hipster", über "Möglicherweise ein Versuch von Mark Watley (Figur aus dem Film "Der Marsianer", gespielt von Matt Damon, Anm. d. Red.) gerettet zu werden?", bis hin zu "Die Marsianer möchten viel Bier" ist alles dabei.

Muster wirft Rätsel auf

Das Foto lässt auf jeden Fall Raum für Spekulationen und kreative Deutungen. Allerdings könnte das aufgezeichnete Dünenmuster auch einfach nur durch den Marswind entstanden sein. Dies wäre zwar deutlich unspektakulärer, ist aber nicht gerade unwahrscheinlich, wie die NASA bestätigt.

"Normalerweise zeigen diese Muster die Windrichtung an", so die US-Bundesbehörde für Raumfahrt und Flugwissenschaft, die jedoch anmerkt: "Auf diesem Bild ist diese sehr schwer zu erkennen, da das Muster sehr komplex ist." Dies sei auch durch die auffälligen, kleinen Punkte bedingt, die entstehen, wenn es zu einer Unterbrechung dieser Winde kommt. "Der Vorgang ist noch nicht geklärt und ist einer der Gründe, warum wir mit HiRISE Bilder der Marsoberfläche machen", schreibt die NASA.

Haben Sie eine Deutung für die Zeichen "NEE NED ZB 6TNN DEIBEDH SIEFI EBEEE SSIEI ESEE SEEE !!" Dann schreiben Sie es gern in die Kommentare.

sk

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 

Wiesbaden - Wenn die gefühlte Wahrheit wichtiger ist als die auf Fakten basierende, wird das mit dem Begriff „postfaktisch“ bezeichnet. Das Wort hat zuerst international …
„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 

Getötete Studentin in Freiburg: Polizei sucht zwei Zeugen

Freiburg - Im Fall der getöteten Studentin in Freiburg sucht die Polizei nach zwei möglichen Zeugen - nach einer Radfahrerin und einer Frau aus der Straßenbahn.
Getötete Studentin in Freiburg: Polizei sucht zwei Zeugen

Trauer um Astronautenlegende John Glenn

Er war nicht der erste Amerikaner im All - aber der erste, der die Erde in einem Raumschiff umrundete. Danach wurde er auch noch zum Spitzenpolitiker und zum ältesten …
Trauer um Astronautenlegende John Glenn

„Er wird fehlen“: Trauer um Astronautenlegende John Glenn

Columbus - Der legendäre US-Astronaut John Glenn ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Glenn war 1962 der erste US-Astronaut in der Erdumlaufbahn.
„Er wird fehlen“: Trauer um Astronautenlegende John Glenn

Kommentare