+
Nach dem Notruf landete die Maschine in Melbourne. 

Zwischenfall in Australien

Übler Geruch in der Kabine: Flugzeug setzt Notruf ab

Melbourne - Eine Maschine des Billigfliegers Tiger Airways mit 60 Menschen an Bord hat in Australien einen Notruf abgesetzt. Was war die Ursache?

Nach Angaben von Verkehrsminister Darren Chester hatten Besatzungsmitglieder Unwohlsein gemeldet, nachdem ein ungewöhnlichen Geruchs in der Kabine aufgetreten war. 

An Bord waren nach Medienberichten 60 Menschen. Die Maschine war auf dem Weg von Brisbane an der australischen Ostküste nach Melbourne. "Feuerwehr und Rettungsdienste standen bereit und der Notdienst hat sich um einige Insassen gekümmert," so der Minister weiter. 

Das Flugzeug sei anschließend sicher am vorgesehenen Zielflughafen in Melbourne gelandet, teilte der Minister anschließend mit. Die Fluggesellschaft bestätigte den Zwischenfall, ohne Einzelheiten zu nennen.

Dass Flugzeuge wegen seltsamen Gerüchen in der Kabine umkehren müssen, ist keine Seltenheit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Innensenator: "U-Bahnhöfe dürfen keine Angsträume sein"

Berlin (dpa) - Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) hat den Angriff auf eine 26-jährige Frau in einem Neuköllner U-Bahnhof scharf verurteilt. "Es ist vor allem …
Innensenator: "U-Bahnhöfe dürfen keine Angsträume sein"

Dieser Schwanz ist eine wissenschaftliche Sensation

Myanmar - 99 Millionen Jahre nachdem Baumharz ein gefiedertes Lebewesen umhüllte, hat ein Wissenschaftler zufällig ein Stück davon gefunden. Doch der …
Dieser Schwanz ist eine wissenschaftliche Sensation

Slowakische Universität in Flammen - Video

Kosice - Meterhohe Flammen schlagen in den Nachthimmel, herabstürzende Dachteile gefährden die Feuerwehrleute. Eine der wichtigsten Bildungseinrichtungen der Slowakei …
Slowakische Universität in Flammen - Video

Weil er sein Opfer heiratet: Vergewaltiger entgeht Hinrichtung

Teheran - Einem Iraner, der die Nachbarstochter vergewaltigt hatte, drohte die Todesstrafe. Doch dann kam die Mutter seines Opfers mit einem unerwarteten Vorschlag.
Weil er sein Opfer heiratet: Vergewaltiger entgeht Hinrichtung

Kommentare