+
Der Winter 2014/2015 kann bisher allenfalls eine durchwachsene Bilanz vorweisen.

Lawinengefahr gestiegen

Tief "Mischka" schickt Regen und später Schnee

Offenbach/München - Erst Regen, dann Schnee - mit einem Ausläufer von Tief "Mischka" kommen heute in Deutschland Niederschläge auf.

Zunächst falle bis in recht hohe Lagen meist Regen, später werde es überall winterlich, sagte Meteorologin Sabine Krüger vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

Bis zum Wochenende müsse dann fast überall mit Schneeschauern gerechnet werden. Nur im Süden werde die Schneefallgrenze am Donnerstag vorübergehend etwas steigen.

Unterdessen ist die Lawinengefahr in den bayerischen Alpen deutlich gewachsen. In Hochlagen oberhalb von 1600 Metern herrsche nun erhebliche Lawinengefahr und damit die dritthöchste der fünf Warnstufen, teilte der Lawinenwarndienst Bayern am Dienstag in München mit. Etwas geringer ist die Gefahr unterhalb von 1600 Metern, dort wird die Lawinengefahr als mäßig eingestuft.

In den vergangenen Tagen seien im deutschen Alpenraum vereinzelt bis zu 60 Zentimeter Schnee gefallen. In den kommenden Tagen soll sich die Lawinengefahr nicht wesentlich ändern.

Lawinenlagebericht

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zika-Virus: Singapur ruft Schwangere zum Test auf

Singapur - Nachdem in Singapur vermehrt Zika-Fälle aufgetreten sind, haben die Behörden einen Aufruf gestartet: Alle schwangeren Frauen mit den typischen Symptomen …
Zika-Virus: Singapur ruft Schwangere zum Test auf

Freispruch im Prozess um einbetonierte Leiche in Lokal

Hamburg - Eine Leiche wird im Fußboden eines Restaurants entdeckt. Der Koch gerät in Verdacht, den 49-Jährigen getötet zu haben. Das Landgericht Hamburg bestätigt das in …
Freispruch im Prozess um einbetonierte Leiche in Lokal

Gestrandete Passagiere: "Wahnsinnsruhe" trotz Evakuierung 

Frankfurt/Main - Weil eine Frau bei der Sicherheitskontrolle plötzlich verschwand, hat die Polizei am Vormittag ein Terminal des Frankfurter Flughafens räumen lassen. …
Gestrandete Passagiere: "Wahnsinnsruhe" trotz Evakuierung 

Sonne im Süden - Im Norden Wolken und vereinzelt Schauer

Offenbach (dpa) - Am Donnerstag ziehen über den Norden und Nordwesten etwas dichtere Wolkenfelder hinweg, die aber nur ganz vereinzelt Schauer mitbringen. …
Sonne im Süden - Im Norden Wolken und vereinzelt Schauer

Kommentare