+
Der Winter 2014/2015 kann bisher allenfalls eine durchwachsene Bilanz vorweisen.

Lawinengefahr gestiegen

Tief "Mischka" schickt Regen und später Schnee

Offenbach/München - Erst Regen, dann Schnee - mit einem Ausläufer von Tief "Mischka" kommen heute in Deutschland Niederschläge auf.

Zunächst falle bis in recht hohe Lagen meist Regen, später werde es überall winterlich, sagte Meteorologin Sabine Krüger vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

Bis zum Wochenende müsse dann fast überall mit Schneeschauern gerechnet werden. Nur im Süden werde die Schneefallgrenze am Donnerstag vorübergehend etwas steigen.

Unterdessen ist die Lawinengefahr in den bayerischen Alpen deutlich gewachsen. In Hochlagen oberhalb von 1600 Metern herrsche nun erhebliche Lawinengefahr und damit die dritthöchste der fünf Warnstufen, teilte der Lawinenwarndienst Bayern am Dienstag in München mit. Etwas geringer ist die Gefahr unterhalb von 1600 Metern, dort wird die Lawinengefahr als mäßig eingestuft.

In den vergangenen Tagen seien im deutschen Alpenraum vereinzelt bis zu 60 Zentimeter Schnee gefallen. In den kommenden Tagen soll sich die Lawinengefahr nicht wesentlich ändern.

Lawinenlagebericht

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord an Freiburger Studentin: Neue Details

Stuttgart - Ermittlungserfolg im Fall der getöteten Medizinstudentin in Freiburg: Die Polizei fasst rund sieben Wochen nach dem Sexualverbrechen einen Verdächtigen.
Mord an Freiburger Studentin: Neue Details

100.000 Internetnutzer widerlegen Einstein

Wien - In vielen Dingen hatte er Recht, doch ein verblüffendes Phänomen aus der Quantenphysik tat Albert Einstein als Unsinn ab. Jetzt bewies die Netzgemeinde: Das …
100.000 Internetnutzer widerlegen Einstein

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

New York - Seit er den Preis eines HIV-Medikaments um 5000 Prozent erhöhte, gilt Martin Shkreli als der „meist gehasste Mann der USA“. Jetzt haben australische Teenager …
Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

Nach Flugzeugabsturz: Chapecó nimmt Abschied

Auch der Himmel weint über Chapecó: Bei strömendem Regen kommen die Särge der Fußballer von Chapecoense an. Fast das ganze Fußballteam ist tot: Gestorben auf dem Weg zum …
Nach Flugzeugabsturz: Chapecó nimmt Abschied

Kommentare