Razzia bei Hells-Angels-Mitglied

Polizei findet Panzerfaust bei Rocker

Engelskirchen - Bei einer Razzia hat die Polizei im Auto eines Hells-Angels-Mitglieds eine Panzerfaust entdeckt. Es war nicht der einzige brisante Fund bei dem 37-Jährigen.

Eine Spezialeinheit der Kölner Polizei durchsuchte am Freitagabend die Wohnung eines 37 Jahre alten Rockers im oberbergischen Engelskirchen, wie die Ermittler am Sonntag mitteilten. Zusammen mit einem nicht scharfen Gefechtskopf wurde die Übungspanzerfaust im Auto des Mannes gefunden.

Das sind die Hells Angels

Großalarm für Polizei: Hells Angels kommen

In der Wohnung fanden die Beamten zudem Platzpatronen und CDs mit rechtsradikaler Musik. Ermittlungen der Kölner Kriminalpolizei hatten ergeben, dass der Mann über Waffen verfügt. Zudem wird der Rocker der rechten Szene zugeordnet.

Seit Monaten gehen die nordrhein-westfälischen Sicherheitsbehörden gegen Rocker vor. Erst am Donnerstag wurden in neun Städten die Wohnungen von Mitgliedern der verfeindeten Rockergruppierungen Hells Angels und Bandidos durchsucht.

dapd

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann will über A2 laufen und wird von Lkw überfahren

Magdeburg - Den Versuch, die A2 nahe Magdeburg zu Fuß zu überqueren, hat ein Mann mit seinem Leben bezahlt.
Mann will über A2 laufen und wird von Lkw überfahren

Sonne im Süden - Im Norden Wolken und vereinzelt Schauer

Offenbach (dpa) - Heute ziehen über den Norden und Nordwesten etwas dichtere Wolkenfelder hinweg, die aber nur ganz vereinzelt Schauer mitbringen. Zwischenzeitlich zeigt …
Sonne im Süden - Im Norden Wolken und vereinzelt Schauer

Neue Alzheimer-Therapie verringert Ablagerungen im Gehirn

Alzheimer ist bislang nicht heilbar. Eine neue Therapie reduziert zumindest die typischen Ablagerungen, die bei Patienten im Gehirn auftreten. Experten warnen jedoch vor …
Neue Alzheimer-Therapie verringert Ablagerungen im Gehirn

Für mehr Menschlichkeit: Dieser Ex-Kapitän ist Facebook-Star

Hamburg - Mehr als 140.000 Menschen folgen Jürgen Schwandt auf Facebook. Dort appelliert er besonders für eines: mehr Menschlichkeit.
Für mehr Menschlichkeit: Dieser Ex-Kapitän ist Facebook-Star

Kommentare