Razzia bei Hells-Angels-Mitglied

Polizei findet Panzerfaust bei Rocker

Engelskirchen - Bei einer Razzia hat die Polizei im Auto eines Hells-Angels-Mitglieds eine Panzerfaust entdeckt. Es war nicht der einzige brisante Fund bei dem 37-Jährigen.

Eine Spezialeinheit der Kölner Polizei durchsuchte am Freitagabend die Wohnung eines 37 Jahre alten Rockers im oberbergischen Engelskirchen, wie die Ermittler am Sonntag mitteilten. Zusammen mit einem nicht scharfen Gefechtskopf wurde die Übungspanzerfaust im Auto des Mannes gefunden.

Das sind die Hells Angels

Großalarm für Polizei: Hells Angels kommen

In der Wohnung fanden die Beamten zudem Platzpatronen und CDs mit rechtsradikaler Musik. Ermittlungen der Kölner Kriminalpolizei hatten ergeben, dass der Mann über Waffen verfügt. Zudem wird der Rocker der rechten Szene zugeordnet.

Seit Monaten gehen die nordrhein-westfälischen Sicherheitsbehörden gegen Rocker vor. Erst am Donnerstag wurden in neun Städten die Wohnungen von Mitgliedern der verfeindeten Rockergruppierungen Hells Angels und Bandidos durchsucht.

dapd

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Schweres Zugunglück bei Rosenheim: Vier Tote, rund 100 Verletzte

Bad Aibling - Bei einem schweren Zugunglück bei Bad Aibling in Oberbayern sind am Dienstagmorgen mindestens vier Menschen ums Leben gekommen und mindestens 100 verletzt …
Schweres Zugunglück bei Rosenheim: Vier Tote, rund 100 Verletzte

Narrenkappen gut festhalten: Es bleibt stürmisch

Wiesbaden - Der Faschingsdienstag könnte eine windige Angelegenheit werden. Dafür verantwortlich ist Sturmtief Susanna, dass mitten über Westdeutschland herzieht.
Narrenkappen gut festhalten: Es bleibt stürmisch

Chronologie: Schwere Zugunglücke in Deutschland

Bad Aibling - Bahnfahren gilt als relativ sicher, schwere Unfälle wie jetzt in Oberbayern sind vergleichsweise selten. Dennoch kommt es vereinzelt zu heftigen Unfällen …
Chronologie: Schwere Zugunglücke in Deutschland

Klinikmitarbeiterin soll Frühchen vergiftet haben

Marburg - Das Uni-Krankenhaus in Marburg stellt verdächtige Werte bei einem Baby fest und alarmiert die Polizei. Wenig später ist für die Ermittler klar: Es geht um …
Klinikmitarbeiterin soll Frühchen vergiftet haben