+
Die letzten Blüten recken der Sonne entgegen.

Meteorologischer Winteranfang

Der Winter beginnt viel zu warm

Offenbach - Der meteorologische Winter beginnt in Deutschland deutlich zu warm. Am Oberrhein können am Dienstag 15 Grad erreicht werden.

Im Rest der Republik zeigen die Thermometer voraussichtlich 8 bis 15 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach am Montag vorhersagte. "Der Winter beginnt nach einer frostfreien Nacht etwa sieben Grad wärmer als im langjährigen Mittel", stellt Meteorologe Christoph Hartmann fest. Der anhaltende Dauerregen in der Mitte und dem Süden Deutschlands, grauer Himmel sowie starker Wind sorgen trotzdem vielerorts für Schmuddelwetter.

Der 1. Dezember gilt Wetter-Fachleuten als Winteranfang, im Kalender ist es in diesem Jahr erst am 22. Dezember soweit. "Auch im Rest der Woche hat Petrus nicht die Zeichen der Zeit erkannt", stellt Hartmann fest. "Dass es Winter ist, lässt sich meteorologisch noch an dem Nachtfrost ausmachen, der sich in der Mitte und im Süden bei klarem Himmel einstellen wird", sagt der Meteorologe. Und mahnt: "Dann heißt es wieder aufgepasst im morgendlichen Berufsverkehr."

Der Dauerregen lässt am Mittwoch deutlich nach, die Wolken bleiben allerdings. Am Alpenrand und im Schwarzwald kann die Sonne länger scheinen. "Viele Wolken und kaum Sonne" lautet die Vorhersage am Donnerstag für den Norden. Dazu kommt etwas Regen oder Sprühregen. In der Mitte und im Süden ist es trocken und mancherorts sogar sonnig. Die Temperaturen schaffen es noch immer auf 7 bis 13 Grad.

dpa

DWD-Warnlage

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf der Wiesn: Opfer verliert womöglich sein Augenlicht

München - Nach einem schweren Angriff auf dem Münchner Oktoberfest ermittelt die Mordkommission. Ein junger Mann ist so schwer verletzt worden, dass er womöglich sein …
Auf der Wiesn: Opfer verliert womöglich sein Augenlicht

Frau schmuggelt Gedärme des Ehemanns ins Flugzeug

Graz - Zollbeamte sind so einiges gewohnt, wenn es um Schmuggelware geht. Doch was sie bei einer Frau am Grazer Flughafen entdeckten, ist wirklich kurios - ebenso wie …
Frau schmuggelt Gedärme des Ehemanns ins Flugzeug

"Hulapalu" ist der Wiesnhit und alle singen mit

München - Sprachbarrierefrei und promillesicher - bei „Hulapalu“ von Andreas Gabalier kann wirklich jeder mitsingen. Der Song mausert sich derzeit zum Wiesnhit.
"Hulapalu" ist der Wiesnhit und alle singen mit

67-Jähriger wagt Weltrekordversuch im Tauchen

Fehmarn - Er ist als erster Mensch einen Unterwasser-Marathon sowie einen -Triathlon gelaufen, hat Weltrekorde im Unterwasserradfahren aufgestellt. Jetzt stellt sich …
67-Jähriger wagt Weltrekordversuch im Tauchen

Kommentare