+
Riesenkuchen: 72 000 Kerzen brennen in New York auf einem Geburtstagskuchen. Foto: JD Gauthier

Rekordjäger entzündet 72 000 Kerzen auf Geburtstagskuchen

New York (dpa) - Der Champion der Guinness-Weltrekorde, Ashrita Furman (61), hat sich nach eigenen Angaben mit 72 000 Kerzen auf einem Geburtstagskuchen einen weiteren Eintrag im Guinness-Buch verdient.

Furman hat demnach seit 1986 insgesamt 621 Weltrekorde aufgestellt, von denen 206 noch ungebrochen sind. Das Guinness-Buch der Rekorde bezeichnet ihn als produktivsten Rekordhalter.

Furman entzündete die Lichter am späten Samstag (Ortszeit) in New York zu Ehren seines Meditationslehrers Sri Chinmoy (1931-2007). Der indische Geistliche und Athlet wäre in diesem Jahr 85 geworden.

Der für ihn gebackene Kuchen reichte mit einer Größe von 13,5 auf drei Meter gerade aus für das Lichtermeer. Bedingung für den neuen Guinness-Rekord war, dass alle 72 000 Kerzen wenigstens zwei Minuten lang gleichzeitig brannten. Beim Anstecken halfen 70 Freunde von Furman mit Gasfackeln. Zur Belohnung gab es ein Stück Kuchen.

Furmans Webseite

Eintrag von Ashritas letztem Weltrekord

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 

Wiesbaden - Wenn die gefühlte Wahrheit wichtiger ist als die auf Fakten basierende, wird das mit dem Begriff „postfaktisch“ bezeichnet. Das Wort hat zuerst international …
„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 

Getötete Studentin in Freiburg: Polizei sucht zwei Zeugen

Freiburg - Im Fall der getöteten Studentin in Freiburg sucht die Polizei nach zwei möglichen Zeugen - nach einer Radfahrerin und einer Frau aus der Straßenbahn.
Getötete Studentin in Freiburg: Polizei sucht zwei Zeugen

Trauer um Astronautenlegende John Glenn

Er war nicht der erste Amerikaner im All - aber der erste, der die Erde in einem Raumschiff umrundete. Danach wurde er auch noch zum Spitzenpolitiker und zum ältesten …
Trauer um Astronautenlegende John Glenn

„Er wird fehlen“: Trauer um Astronautenlegende John Glenn

Columbus - Der legendäre US-Astronaut John Glenn ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Glenn war 1962 der erste US-Astronaut in der Erdumlaufbahn.
„Er wird fehlen“: Trauer um Astronautenlegende John Glenn

Kommentare