+
Ein Rettungswagen zu später Stunde im Einsatz.

Schwer verletzt

Rettungswagen fährt schlafendem Obdachlosen über Bein

Hamburg - Ein Rettungswagen hat in Hamburg-Neustadt einen schlafenden Obdachlosen angefahren und schwer verletzt. Der 47-Jährige hatte sich am Donnerstagabend vor der Einfahrt einer Rettungswache einen Schlafplatz gesucht, so ein Sprecher der Polizei.

Als ein Wagen zu einem Einsatz ausrückte, bemerkte der Fahrer den schlafenden Mann zu spät und fuhr ihm über ein Bein. Der Obdachlose habe schlecht sichtbar unter einem Baugerüst gelegen, das um die Wache aufgestellt ist, erklärte die Polizei. Der schwer verletzte Mann kam ins Krankenhaus.

Am Donnerstagabend hatte ein Rettungswagen in Lübeck einen Jungen überfahren und tödlich verletzt. Der Zwölfjährige erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter und zwei Kinder sterben auf Bahnübergang

Immer wieder kommt es zu Unfällen an Bahnübergängen, diesmal sind die Folgen besonders tragisch: eine junge Mutter und zwei Kinder sterben. Die Fahrgäste im Zug bleiben …
Mutter und zwei Kinder sterben auf Bahnübergang

Zug rammt Auto an Bahnübergang: Mutter und zwei Kinder tot

Oerel - Beim Zusammenstoß eines Autos mit einem Personenzug in Oerel in Niedersachsen sind eine junge Mutter und ihre beiden Kinder ums Leben gekommen.
Zug rammt Auto an Bahnübergang: Mutter und zwei Kinder tot

Kleinflugzeug stürzt in Hessen ab

Kassel/Allendorf - Ein Kleinflugzeug ist am Dienstagabend nahe des Flugplatzes Allendorf (Kreis Waldeck-Frankenberg) abgestürzt.
Kleinflugzeug stürzt in Hessen ab

Über 30 Tote in der Ukraine - durch Alkohol

Kiew - Durch gepanschten Alkohol sind in der Ukraine nach Behördenangaben in den vergangenen Tagen mehr als 30 Menschen ums Leben gekommen.
Über 30 Tote in der Ukraine - durch Alkohol

Kommentare