+
Ob der Pottwal tot angespült wurde oder im seichten Wasser verendete, ist unklar. Foto: Made Nagi

Riesiger Pottwal am Strand in Bali angespült

Denpasar (dpa) - Ein mehr als 16 Meter langer Pottwal ist auf der bei Touristen beliebten indonesischen Insel Bali am Strand angespült worden.

Fischer fanden das tote Säugetier, wie Lokalmedien berichteten. Die Nachricht verbreitete sich über soziale Medien schnell und innerhalb weniger Stunden waren zahlreiche Schaulustige an dem Strand von Klungklung im Osten der Insel. Die Behörden konnten den Kadaver zunächst nicht bergen. Ob der Pottwal tot angespült wurde oder im seichten Wasser verendete, war unklar. Pottwale sind nach Einschätzung der Weltnaturschutzunion (IUCN) gefährdet. Die Jagd auf sie ist seit mehr als 30 Jahren verboten.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starker Taifun trifft auf Tsunami-Region in Japan

Tokio - Gut fünf Jahre nach der Tsunami-Katastrophe im Nordosten Japans hat ein starker Taifun die Region mit heftigen Regenfällen und starken Winden getroffen.
Starker Taifun trifft auf Tsunami-Region in Japan

Streit um Tochter: Mann gesteht Tötung von Lehrer

Lüneburg (dpa) - Im Prozess um den gewaltsamen Tod eines Lehrers in Celle hat der Angeklagte eingeräumt, den Mann im Streit mit einem Stein erschlagen zu haben. Der 55 …
Streit um Tochter: Mann gesteht Tötung von Lehrer

Vierjähriger Junge von Brücke in Fluss geworfen

Seattle - Eine Eisenbahnbrücke in Seattle gilt als beliebter Treffpunkt von Hobby-Springern. Doch diese trauten ihren Augen nicht, als ein Mann einen kleinen Jungen ins …
Vierjähriger Junge von Brücke in Fluss geworfen

Wrackteile gefunden: Stammen sie von Maschine MH370?

Maputo - In Mosambik sind zwei Flugzeug-Wrackteile gefunden worden. Nun wird untersucht, ob diese zu der im Jahr 2014 verschwundenen Malaysia-Airlines-Maschine MH370 …
Wrackteile gefunden: Stammen sie von Maschine MH370?

Kommentare