Die Polizei sperrte das Gebiet der Schießerei ab.
+
Die Polizei sperrte das Gebiet der Schießerei ab.

Schießerei in Marseille vor Besuch von Regierungschef Valls

Marseille - Während einer Polizeiaktion in der französischen Hafenstadt Marseille haben bewaffnete Unbekannte das Feuer eröffnet. Die Schießerei am Montag wenige Stunden vor einem Besuch von Regierungschef Manuel Valls löste einen Großeinsatz von Sicherheitskräften aus. Verletzt wurde niemand.

Nach Polizeiangaben wurde in dem von Bandenkriegen betroffenen Stadtteil La Castellane in die Luft geschossen, als drei Polizeifahrzeuge vor einem Gebäudekomplex vorfuhren. Zudem sei auf ein Auto gezielt worden. Unter den Beamten war auch der regionale Polizeichef.

Die Polizei sperrte das Gebiet umgehend ab. Spezialeinheiten mit gepanzerten Fahrzeugen rückten in den Bereich vor. Die Suche nach den Schützen blieb zunächst erfolglos. In einer Wohnung wurden mehrere Gewehre, kugelsichere Westen, Drogen und Bargeld gefunden.

Marseille ist seit Jahren Schauplatz von Bandenkriegen, Schießereien und Morden auf offener Straße. Im Stadtteil La Castellane war erst im Januar ein 25-Jähriger erschossen worden.

Der Besuch von Valls am Nachmittag galt der Sicherheit in der Mittelmeerstadt und der Situation in den Schulen. Dafür war die Begleitung von Innenminister Bernard Cazeneuve und Bildungsministerin Najat Vallaud-Belkacem vorgesehen.

Valls nannte die Schüsse inakzeptabel. Gleichzeitig betonte der Regierungschef Erfolge bei der Bekämpfung der organisierten Kriminalität in jüngster Zeit, warnte aber ausdrücklich vor Selbstzufriedenheit. Es gelte, die Sicherheit in den problematischen Stadtteilen wiederherzustellen.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fronleichnam: Was Katholiken feiern - und wo Feiertag ist

München - Fronleichnam ist ein Hochfest der katholischen Kirche. Und in einigen Bundesländern auch 2016 ein Feiertag. Aber wo genau? Alle Fragen und Antworten zu …
Fronleichnam: Was Katholiken feiern - und wo Feiertag ist

Regen nur noch im äußersten Nordosten

Offenbach (dpa) - Heute besteht im Nordosten noch eine leichte Schauer- bzw. Gewitterneigung. In den übrigen Gebieten wird es teils heiter, teils wolkig und trocken, wie …
Regen nur noch im äußersten Nordosten

Testergebnis: Durch Antibiotika mehr Methan im Rinderdung

Wenn Rinder rülpsen, wird klimaschädliches Methan frei - das ist bekannt. Auch im Dung der Tiere entsteht das Treibhausgas. Forscher wollen jetzt herausgefunden haben: …
Testergebnis: Durch Antibiotika mehr Methan im Rinderdung

Wissenswert im Sommer: EU-Bericht zu sicheren Badegewässern

Ab ins kühle Nasse: Im warmen Mai hat es viele Europäer schon an Strände und Badeseen gezogen. Aber können sie dort unbesorgt baden? Der Bericht der EU zu Badegewässern …
Wissenswert im Sommer: EU-Bericht zu sicheren Badegewässern

Kommentare