Mehr als 440 Tote befürchtet

Helfer öffnen Schiffswrack

Peking - Nach der Schiffskatastrophe auf dem Jangtse in China kommen die Bergungsarbeiten nur langsam voran. Fast 400 Menschen werden noch im Wrack vermisst.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Staatsbegräbnis für Erdbebenopfer

Die Zeit rennt davon, aber die Retter suchen immer noch nach Opfern. Derweil werden die ersten zu Grabe getragen. Italien weint um die Toten des verheerenden Erdbebens - …
Staatsbegräbnis für Erdbebenopfer

Dein Freund, das Netz: Medien dominieren die Freizeit

Berlin  - Was fangen die Deutschen mit ihrer Freizeit an? Unsere Lieblingsbeschäftigungen in Bildern.
Dein Freund, das Netz: Medien dominieren die Freizeit

Bilder: Schweres Erdbeben in Italien

Rom - Zentralitalien hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein starker Erdstoß erschüttert. Es gab viele Verletzte, zahlreiche Gebäude sind zerstört. Die Bilder …
Bilder: Schweres Erdbeben in Italien

Lauter als die Polizei erlaubt: Kampf gegen PS-Protzer

Mannheim - Dicker Auspuff, heulender Motor: Viele Menschen leiden unter lärmenden Autos in den Innenstädten. In Mannheim gehen Polizei und Stadt in die Offensive - und …
Lauter als die Polizei erlaubt: Kampf gegen PS-Protzer

Kommentare