+
Ein Polizist hat in Hagen einen bewaffneten Mann erschossen.

Motiv noch unklar

Todesschuss in Hagen: Jetzt ermittelt die Polizei Wuppertal

Hagen - Nach dem tödlichen Schuss eines Polizisten auf einen bewaffneten Mann in Hagen hat die Polizei in Wuppertal die weiteren Ermittlungen übernommen.

Neue Erkenntnisse gebe es aber noch nicht, sagte ein Polizeisprecher dort am Mittwochmorgen. 

In Hagen hatte ein Mann am Vortag einen Kontrahenten mit einem Schwert oder einem langen Messer verfolgt. Als er die Waffe trotz Aufforderung und Androhung eines Schusses nicht niederlegen wollte, drückte ein Polizeibeamter ab. Der Mann starb. Es ist üblich, dass nach Schüssen eines Polizisten die Kollegen aus einer anderen Stadt ermitteln.

Twitter

In Moers am Niederrhein war es am Montagabend ebenfalls zu einem Polizeieinsatz gekommen, bei dem ein mit einem Messer bewaffneter 48-Jähriger von der Polizei erschossen wurde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Schwanz ist eine wissenschaftliche Sensation

Myanmar - 99 Millionen Jahre nachdem Baumharz ein gefiedertes Lebewesen umhüllte, hat ein Wissenschaftler zufällig ein Stück davon gefunden. Doch der …
Dieser Schwanz ist eine wissenschaftliche Sensation

Innensenator: "U-Bahnhöfe dürfen keine Angsträume sein"

Berlin (dpa) - Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) hat den Angriff auf eine 26-jährige Frau in einem Neuköllner U-Bahnhof scharf verurteilt. "Es ist vor allem …
Innensenator: "U-Bahnhöfe dürfen keine Angsträume sein"

Slowakische Universität in Flammen - Video

Kosice - Meterhohe Flammen schlagen in den Nachthimmel, herabstürzende Dachteile gefährden die Feuerwehrleute. Eine der wichtigsten Bildungseinrichtungen der Slowakei …
Slowakische Universität in Flammen - Video

Weil er sein Opfer heiratet: Vergewaltiger entgeht Hinrichtung

Teheran - Einem Iraner, der die Nachbarstochter vergewaltigt hatte, drohte die Todesstrafe. Doch dann kam die Mutter seines Opfers mit einem unerwarteten Vorschlag.
Weil er sein Opfer heiratet: Vergewaltiger entgeht Hinrichtung

Kommentare