+
Hier wurde der Mann erschossen.

Hintergründe weiter unklar

Köln: Mann vor Lokal erschossen - Täter stellt sich

Köln - Vor einem Kölner Lokal ist ein Mann erschossen worden. Der unbekannte Täter flüchtete zunächst, stellte sich am Sonntag aber der Polizei. Die Hintergründe der Tat blieben unklar.

Im Kölner Stadtteil Kalk ist in der Nacht zum Samstag ein 42-jähriger Mann erschossen worden. Wie die „Bild am Sonntag“ berichtete, soll das Opfer gerade erst eine siebenjährige Haftstrafe verbüßt haben. Der Sprecher der Kölner Staatsanwaltschaft, Alfred Willwacher, wollte das weder bestätigen noch dementieren.

Zeugen hatten die Tat am Freitagabend im Stadtteil Kalk beobachtet. Demnach war das Opfer gegen 23 Uhr zu Fuß auf der Straße unterwegs, als plötzlich ein Mann aus einem Lokal trat und sofort das Feuer auf den 42-Jährigen eröffnete. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß.

Der Angeschossene wurde noch am Tatort von Rettungskräften reanimiert und in eine Klinik gebracht. Die Ärzte kämpften jedoch vergeblich um sein Leben. Er starb noch in der Nacht auf Samstag an seinen schweren Schussverletzungen. Eine Mordkommission ermittelt.

Zeugen hatten die Tat beobachtet. Demnach war das Opfer gegen 23.00 Uhr zu Fuß auf der Straße unterwegs, als plötzlich ein Mann aus einem Lokal trat und sofort das Feuer auf den 42-Jährigen eröffnete. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß. Weitere Angaben zu Opfer und Täter sowie zu Hintergründen der Tat wollte die Staatsanwaltschaft am Samstag nicht machen.

Der Angeschossene wurde noch am Tatort von Rettungskräften reanimiert und in eine Klinik gebracht. Die Ärzte kämpften jedoch vergeblich um sein Leben. Er starb noch in der Nacht an seinen schweren Schussverletzungen. Eine Mordkommission ermittelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Babysimulator-Puppe hat gegenteiligen Effekt

Gut gemeint: Ein kurze Zeit mit Babysimulator-Puppen, die schreien und viel Fürsorge brauchen, sollten Teenager von Schwangerschaften abhalten. Doch das Gegenteil ist …
Babysimulator-Puppe hat gegenteiligen Effekt

Italien ruft Notstand aus: Zahl der Erdbebenopfer steigt

Während die Zahl der Opfer nach dem Erdbeben in Italien steigt und steigt, suchen Helfer unermüdlich nach Lebenden unter den Trümmern. Aber die Chancen für die …
Italien ruft Notstand aus: Zahl der Erdbebenopfer steigt

Erdbeben in Italien: Zahl der Toten steigt - viele Vermisste

Rom - Italien hat Mittwochnacht ein starker Erdstoß erschüttert. Das Beben zerstörte die Häuser Tausender Einwohner, mindestens 250 Menschen starben. Helfer suchen …
Erdbeben in Italien: Zahl der Toten steigt - viele Vermisste

Experten: Normalgewicht senkt Risiko für diverse Krebsarten

Lyon/Heidelberg (dpa) - Wer übergewichtig ist, hat Experten zufolge ein erhöhtes Risiko für viele Arten von Krebs. Das war für einige Krebsarten bekannt und wurde nun …
Experten: Normalgewicht senkt Risiko für diverse Krebsarten

Kommentare