Schülerin entsetzt

Schule gibt Mädchen in Jahrbuch fiesen falschen Namen

Rancho Cucamonga - War es ein Versehen - oder ein fieser Vorsatz? Im Jahrbuch ihrer Schule ist eine junge Amerikanerin mit einem falschen Namen abgedruckt worden. Und der hat es in sich.

Das Foto einer Schülerin mit Kopftuch im Jahrbuch ihrer kalifornischen Highschool ist fälschlicherweise mit dem Namen „Isis Phillips“ betitelt worden. Die amerikanische Öffentlichkeit spekuliert nun darüber, ob es sich um ein Versehen handelt oder die Schülerin Bayan Zehlif vorsätzlich so bezeichnet wurde. ISIS ist in den USA eine der üblichen Bezeichnungen für die Terrormiliz Islamischer Staat (IS).

Zehlif hatte in einem Facebook-Post auf den Vorfall aufmerksam gemacht. „Die Schule hat sich mir gegenüber erdreistet, von einem Druckfehler zu sprechen. Ich bin anderer Ansicht“, teilte Zehlif in dem Post mit. Dies führte zu zahlreichen Reaktionen in den Sozialen Medien. Susan Petrocelli, Direktorin der Los Osos High School, entschuldigte sich via Twitter für den „bedauerlichen Druckfehler“.

Der Leiter des Schulbezirks, zu dem Zehlifs Schule gehört, teilte der „Los Angeles Times“ mit, die Schülerin sei mit einem anderen Mädchen verwechselt worden. Ermittlungen seien aber dennoch eingeleitet worden.

Im November war eine Frau aus San Francisco in die Schlagzeilen geraten, die tatsächlich den Vornamen Isis trägt.

dpa

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook/Bayan Zehlif

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

Mitten in der Nacht schlagen Flammen aus einem Lagerhaus in Kalifornien. Mindestens neun Menschen sterben. Die Polizei befürchtet etliche weitere Opfer.
Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen

Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 3. Dezember 2016.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen

Nach Flugzeugabsturz: Chapecó nimmt Abschied

Chapecó - Bei strömendem Regen kommen die Särge an. Fast das ganze Fußballteam von Chapecoense ist tot, gestorben auf dem Weg zum Finale um den Südamerika-Cup. Im …
Nach Flugzeugabsturz: Chapecó nimmt Abschied

Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

Stuttgart - Ermittlungserfolg im Fall der getöteten Medizinstudentin in Freiburg: Die Polizei fasst rund sieben Wochen nach dem Sexualverbrechen einen Verdächtigen.
Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

Kommentare