Bei ähnlichen Grippewellen gab es bis zu 20.000 Tote.
+
Bei ähnlichen Grippewellen gab es bis zu 20.000 Tote.

Impfung schützt nicht 100-prozentig

Grippewelle: Experten rechnen mit mehr Toten

Berlin - Bei der laufenden Grippewelle rechnen Experten mit mehr Toten in Deutschland als sonst in einem Winterhalbjahr üblich. Grund sei die hohe Zahl der Erkrankungen.

Das sagte Silke Buda, Leiterin der Arbeitsgemeinschaft Influenza am Berliner Robert Koch-Institut. Auch biete die Grippeimpfung keinen hundertprozentigen Schutz, da sich ein Virus verändert habe.

Fast 40.000 Menschen sind in dieser Saison bisher nachweislich an Grippe erkrankt. "Damit gehört die aktuelle Influenza-Saison sicher zu einer der schwereren Welle der vergangenen Jahre", sagte Buda. Bei ähnlichen Wellen gab es bisher geschätzt bis zu 20 000 Grippetote. Für eine Prognose für dieses Jahr ist es laut Buda aber noch zu früh.

Arbeitsgemeinschaft Influenza

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zweiter Haftbefehl nach Schüssen auf Rocker in Leipzig

Leipzig (dpa) - Nach den tödlichen Schüssen im Leipziger Rockermilieu ist ein zweiter Haftbefehl erlassen worden. Ein 33-Jähriger stehe unter dem dringenden Tatverdacht …
Zweiter Haftbefehl nach Schüssen auf Rocker in Leipzig

Deutschland zwischen Sonne und Regen

Offenbach (dpa) - Am Mittwoch ziehen die schauartigen Regenfälle über den Norden und Nordosten ab. Nachfolgend entwickeln sich vor allem in der Nordhälfte bei …
Deutschland zwischen Sonne und Regen

Fall Niklas: Dritter Verdächtiger in Haft

Bonn - Im Fall des in Bonn erschlagenen 17-jährigen Niklas sitzt ein weiterer Verdächtiger im Gefängnis. Es gehe um einen Jugendlichen, bestätigte die Sprecherin der …
Fall Niklas: Dritter Verdächtiger in Haft

"Held des Tages": Flüchtling gibt gefundenes Vermögen ab

Flüchtling findet Schatz im Kleiderschrank. Die Versuchung ist groß, doch er ist eine ehrliche Haut. Jetzt bekommt er Finderlohn - und noch viel mehr: Respekt.
"Held des Tages": Flüchtling gibt gefundenes Vermögen ab

Kommentare