Unternehmertochter entführt: Täter verurteilt

Tübingen - Weil er eine Unternehmertochter entführt und von den Eltern Lösegeld in Millionenhöhe verlangt hat, muss ein 51-Jähriger für sechseinhalb Jahre ins Gefängnis.

Die Richter am Tübinger Landgericht verurteilten ihn am Montag wegen erpresserischen Menschenraubs. Der Angeklagte hatte gestanden, die 13-Jährige im Mai in Tübingen in sein Auto gelockt und dann verschleppt zu haben. Als Motiv hatte er Selbstmordabsichten angegeben. Er habe gehofft, dass ein Polizist ihn während der Entführung erschießen würde. Die Staatsanwaltschaft ging hingegen davon aus, dass er mit dem Lösegeld seine Geldsorgen in den Griff bekommen wollte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überlebt der Kea in Neuseeland?

Viele kennen Neuseelands Kiwis - die fluffigen Vögel sind das Wappentier des Landes. Doch was ist mit dem Kea? Diese sehr intelligente Papageienart ist für ihre Liebe …
Überlebt der Kea in Neuseeland?

Frau in Kiel auf der Straße in Brand gesteckt

Kronshagen/Kiel - Grauenhafte Szenen am Morgen in Kronshagen bei Kiel: Eine brennende Frau läuft über eine Straße, Passanten kommen ihr zu Hilfe. Wenig später nehmen …
Frau in Kiel auf der Straße in Brand gesteckt

Janina (11) an Silvester erschossen - Schütze gesteht

Bamberg - Eine Elfjährige stirbt in der Silvesternacht durch eine Revolverkugel - der Schütze steht nun wegen Mordes vor Gericht. Doch der 54-Jährige beteuert, nicht …
Janina (11) an Silvester erschossen - Schütze gesteht

Vogelgrippe unter Wildvögeln weitet sich zur Pandemie aus

Greifswald-Insel Riems - Ein hochansteckender Vogelgrippe-Erreger breitet sich unter Wildvögeln in Europa, Afrika und Asien aus. In Deutschland ist ein zuvor nie …
Vogelgrippe unter Wildvögeln weitet sich zur Pandemie aus

Kommentare