+

Dann biss er einen Polizisten

Sie waren ihm zu laut: Senior (83) schießt auf Vereinsfeier

Kerpen - Es sollte eine rauschende Aufstiegsfeier werden. Bis ein Anwohner auf das Gelände eines Fußballclubs stürmte und um sich ballerte. Auch ein Beamter wurde zum Opfer des schießwütigen Seniors.

Ein 83-jähriger Mann hat auf einer Fußball-Vereinsfeier in Nordrhein-Westfalen mit einem Revolver geschossen und dabei mehrere Menschen verletzt. Wie die Kölner Polizei am Montag erklärte, habe sich der Anwohner in der Nacht von Sonntag auf Montag durch die Aufstiegsfeier des Clubs auf dem Vereinsgelände in Kerpen gestört gefühlt. Er habe zunächst mehrfach in die Stereoanlage und dann einem 66 Jahre alten Mann in die Hand geschossen. Außerdem wurde ein 26-Jähriger vermutlich durch umherfliegende Splitter am Auge verletzt.

Bei einer anschließenden Rangelei und der Festnahme des Schützen durch die Polizei erlitten weitere Personen leichte Verletzungen: Der 83-Jährige biss einem Polizisten und einem 19 Jahre alten Feiernden in die Hand. Außerdem brach sich die Ehefrau des Angreifers einen Arm. Ob sie ihren Mann aufhalten wollte, war zunächst nicht klar.

Es habe schon „seit längerem andauernde Streitigkeiten über die vom Angreifer empfundene Lärmbelästigung vom Gelände des Vereins“ gegeben, erklärte ein Polizeisprecher. In der Wohnung des Sportschützen stellten die Beamten mehrere Waffen und die zugehörigen Waffenbesitzkarten sicher. Derzeit prüft die Staatsanwaltschaft, ob sie einen Haftbefehl beantragt.

Den Verletzten sei „zum Glück“ nichts Schlimmeres passiert, sagte der Polizeisprecher. Die Schussverletzung an der Hand werde noch am Montag operiert, der am Auge verletzte Mann konnte das Krankenhaus bereits wieder verlassen. 

In dem Fall ermittelt nun eine Mordkommission der Kölner Polizei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen

Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 3. Dezember 2016.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen

Nach Flugzeugabsturz: Chapecó nimmt Abschied

Chapecó - Bei strömendem Regen kommen die Särge an. Fast das ganze Fußballteam von Chapecoense ist tot, gestorben auf dem Weg zum Finale um den Südamerika-Cup. Im …
Nach Flugzeugabsturz: Chapecó nimmt Abschied

Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

Stuttgart - Ermittlungserfolg im Fall der getöteten Medizinstudentin in Freiburg: Die Polizei fasst rund sieben Wochen nach dem Sexualverbrechen einen Verdächtigen.
Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

100.000 Internetnutzer widerlegen Einstein

Wien - In vielen Dingen hatte er Recht, doch ein verblüffendes Phänomen aus der Quantenphysik tat Albert Einstein als Unsinn ab. Jetzt bewies die Netzgemeinde: Das …
100.000 Internetnutzer widerlegen Einstein

Kommentare