+
Bilder des möglichen Täters hängen im hessischen Landeskriminalamt (LKA) an einer Stellwand. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

"Spiegel TV": Hinweise auf den mutmaßlichen Serienmörder

Frankfurt/Main (dpa) - Das Fernsehmagazin "Spiegel TV" hat den Ermittlern im Fall des mutmaßlichen Serienmörders Manfred S. neue Hinweise beschert.

"Etwas Bahnbrechendes ist aber nicht dabei", sagte der leitende Ermittler Frank Herrmann in der Nacht zum Montag. Alles in allem seien bisher Hinweise im zweistelligen Bereich bei der Polizei eingegangen, die nun geprüft würden.

Die ersten ungeklärten Fälle des möglichen Serientäters liegen weit zurück - bis zum Anfang der 1970er Jahre. Um mehr über den Verdächtigen zu erfahren, bitten die Ermittler die Öffentlichkeit um Mithilfe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Innensenator: "U-Bahnhöfe dürfen keine Angsträume sein"

Berlin (dpa) - Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) hat den Angriff auf eine 26-jährige Frau in einem Neuköllner U-Bahnhof scharf verurteilt. "Es ist vor allem …
Innensenator: "U-Bahnhöfe dürfen keine Angsträume sein"

Dieser Schwanz ist eine wissenschaftliche Sensation

Myanmar - 99 Millionen Jahre nachdem Baumharz ein gefiedertes Lebewesen umhüllte, hat ein Wissenschaftler zufällig ein Stück davon gefunden. Doch der …
Dieser Schwanz ist eine wissenschaftliche Sensation

Slowakische Universität in Flammen - Video

Kosice - Meterhohe Flammen schlagen in den Nachthimmel, herabstürzende Dachteile gefährden die Feuerwehrleute. Eine der wichtigsten Bildungseinrichtungen der Slowakei …
Slowakische Universität in Flammen - Video

Weil er sein Opfer heiratet: Vergewaltiger entgeht Hinrichtung

Teheran - Einem Iraner, der die Nachbarstochter vergewaltigt hatte, drohte die Todesstrafe. Doch dann kam die Mutter seines Opfers mit einem unerwarteten Vorschlag.
Weil er sein Opfer heiratet: Vergewaltiger entgeht Hinrichtung

Kommentare