Schrecklicher Unfall

Bus stürzt in Schlucht: Mindestens zehn Tote

Santa Cruz - Bei einem schweren Busunglück in Bolivien sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen.

Rund 40 weitere wurden verletzt, als der Bus nahe der Ortschaft Saipina in einer Kurve von der Fahrbahn abkam und in eine etwa 15 Meter tiefe Schlucht stürzte, wie die Zeitung „El Deber“ am Samstag unter Berufung auf die Polizei berichtete.

Der Bus war auf dem Weg von Santa Cruz in der subtropischen Tiefebene im Südosten des Landes nach Sucre in den Anden. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. In Bolivien kommen nach Angaben des Statistikamtes jährlich mehr als 1500 Menschen bei Verkehrsunglücken ums Leben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdbeben in Indonesien - Mehr als 90 Tote

Jakarta - Die Indonesier sind Erdbeben gewohnt, selbst mit einer Stärke von 6,4. Das Fatale aber diesmal: Der Erdbebenherd liegt nur knapp unter der Erdoberfläche. Die …
Erdbeben in Indonesien - Mehr als 90 Tote

Nach dem Mord an Maria L.: Freiburg in Unruhe

Freiburg - Freiburg hat einen Ruf als lockere, sonnige, weltoffene Stadt. Doch nach dem Mord an der Studentin Maria L. und der Festnahme eines Flüchtlings als …
Nach dem Mord an Maria L.: Freiburg in Unruhe

Nach Absturz mit Fußballteam: Chef der Fluggesellschaft in Haft

Santa Cruz - Für die Charterfluggesellschaft LaMia ist der Absturz mit dem Fußballteam Chapecoense an Bord ein Desaster - wollte man einen Tankstopp sparen? Nun greifen …
Nach Absturz mit Fußballteam: Chef der Fluggesellschaft in Haft

Mord-Prozess startet: Mann erschoss ein Mädchen an Silvester

Bamberg - Die Anklage lautet auf Mord. Denn der Mann habe darauf geachtet, nicht gesehen zu werden, als er schoss. So sieht es die Staatsanwaltschaft. Wird er selbst …
Mord-Prozess startet: Mann erschoss ein Mädchen an Silvester

Kommentare