+
Wie macht man am besten auf bedrohte Tiere aufmerksam? Mit viel Lärm und aufsehenerregenden Kostümen, wie Tierschützer in London bewiesen.

Demonstranten sorgen für Aufsehen

Gorillas in London? Das steckt hinter der skurrilen Aktion

London - Was machen denn Gorillas mitten in der Großstadt? Das dachten sich wohl einige Londoner Passanten, die von Hunderten als Affen verkleideten Tierschützern erschreckt wurden.

Hunderte als Gorillas verkleidete Tierschützer haben in London für Aufsehen gesorgt. Die Demonstranten liefen am Samstag auf einer acht Kilometer langen Route durch die britische Hauptstadt, um auf die Lage der vom Aussterben bedrohten Berggorillas aufmerksam zu machen und zu Spenden aufzurufen. Der „Great Gorilla Run“ fand in diesem Jahr bereits zum 14. Mal statt. Mit der Aktion sammelten die Veranstalter nach eigenen Angaben bereits mehr als 2,3 Millionen Euro für Projekte, um die bedrohten Tiere zu schützen und Armut in den Heimatländern der Berggorillas zu bekämpfen.

Berggorillas zählen der Tierschutzorganisation WWF zufolge zu den am stärksten bedrohten Affenarten der Welt. Sie kommen ausschließlich im Osten der Demokratischen Republik Kongo, in Ruanda und in Uganda vor. Ihre Zahl wird auf 700 bis 880 Tiere geschätzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen

Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 3. Dezember 2016.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen

Nach Flugzeugabsturz: Chapecó nimmt Abschied

Chapecó - Bei strömendem Regen kommen die Särge an. Fast das ganze Fußballteam von Chapecoense ist tot, gestorben auf dem Weg zum Finale um den Südamerika-Cup. Im …
Nach Flugzeugabsturz: Chapecó nimmt Abschied

Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

Stuttgart - Ermittlungserfolg im Fall der getöteten Medizinstudentin in Freiburg: Die Polizei fasst rund sieben Wochen nach dem Sexualverbrechen einen Verdächtigen.
Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

100.000 Internetnutzer widerlegen Einstein

Wien - In vielen Dingen hatte er Recht, doch ein verblüffendes Phänomen aus der Quantenphysik tat Albert Einstein als Unsinn ab. Jetzt bewies die Netzgemeinde: Das …
100.000 Internetnutzer widerlegen Einstein

Kommentare