+
Polizeibeamte in Esslingen vor dem überfallenen Transporter. Foto: SDMG/dpa

Überfall in Esslingen

Überfall auf Schmuck-Kuriere - Suche nach Tätern läuft

Esslingen (dpa) - Mit Pistole und Schlagstock bewaffnet haben Räuber in Esslingen zwei Schmuck-Kuriere überfallen und einen von ihnen verletzt. Die zwei Opfer im Alter von 22 und 55 Jahren waren mit einem Lieferwagen auf der Rückfahrt aus der Schweiz und hatten Schmuck und Edelmetalle geladen.

Der Wert der Ware ist bislang nicht bekannt. Die Täter sind noch auf der Flucht.

Sie hatten vor einem Firmengebäude in Esslingen zugeschlagen. Einer von ihnen prügelte auf den 55-Jährigen ein, der bewusstlos zu Boden ging. Den zweiten Kurier zwangen die Räuber in den Lieferwagen, danach luden sie die Ware aus. Die Täter - nach ersten Erkenntnissen der Polizei mindestens zwei Männer - entkamen in einem Fluchtauto. Rettungskräfte brachten den Verletzten später in eine Klinik, die der Mann aber kurz darauf wieder verlassen konnte.

Ein Großaufgebot an Streifenwagen hatte noch am Freitagabend nach den flüchtigen Räubern gesucht - allerdings ohne Erfolg. Polizisten benachbarter Präsidien wurden zur Verstärkung gerufen, ein Hubschrauber hob ab. Kriminalbeamte bildeten eine Ermittlungsgruppe, die nun auf Zeugenhinweise hofft.

Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Österreichs Wort des Jahres ist ein wahres Ungetüm

Graz - Auch die Österreicher haben eine eigene Wahl zum Wort des Jahres. Dass angesichts des Wahlmarathons 2016 überhaupt einer Lust hatte abzustimmen, ist erstaunlich. 
Österreichs Wort des Jahres ist ein wahres Ungetüm

Überfall auf „Kö“-Juwelier: Täter entkommen ohne Beute

Düsseldorf - Am helllichten Tag wollen zwei Unbekannte einen Juwelier auf der Düsseldorfer Nobelmeile „Kö“ ausrauben. Erfolglos. Denn sie ergreifen ohne Beute die Flucht.
Überfall auf „Kö“-Juwelier: Täter entkommen ohne Beute

Wird jetzt der Pressecodex geändert?

Berlin - Laut Pressekodex darf die Herkunft von Straftätern nur genannt werden, wenn es einen Sachbezug zur Tat gibt. Soll das geändert werden? Journalistenverband und …
Wird jetzt der Pressecodex geändert?

Mann verleitete Kinder in Chats zu sexuellen Handlungen 

Osnabrück - Ein Mann aus Niedersachsen soll dutzende Kinder per Internetchats zu Nacktaufnahmen mit sexuellen Handlungen verleitet haben.
Mann verleitete Kinder in Chats zu sexuellen Handlungen 

Kommentare