+
Stiller Ort zum Surfen: Die Toilette. 

Umfrage

Das machen die Deutschen nebenbei auf dem Klo

Berlin - In der einen Hand das Klopapier, in der anderen das Smartphone - für fast jeden Zweiten in Deutschland ist das einer Umfrage zufolge kein Problem. Mit der Hygiene hat es hingegen nicht jeder.

45 Prozent der Befragten gaben an, dass sie auf der Toilette selten oder regelmäßig im Internet surfen. Das ergab eine repräsentative Online-Studie des Meinungsforschungsinstituts YouGov mit 1035 Teilnehmern. Für Frauen (61 Prozent) ist das Surfen eher tabu als für Männer (48 Prozent). Von den 18- bis 29-Jährigen waren nach eigenen Angaben lediglich 13 Prozent noch nie auf der Toilette im Internet.

Ähnlich verbreitet ist den Ergebnissen zufolge das Lesen: Zeitschriften und Zeitungen lesen jeweils mehr als 40 Prozent der Befragten zumindest ab und zu auf der Toilette. Auch hier lehnen mehr Frauen als Männer die Nebenbeschäftigung ab.

Sich nach dem Toilettengang die Hände zu waschen ist laut YouGov anscheinend nicht für jeden Pflicht. Lediglich 78 Prozent sagten, dass sie dies immer täten - 5 Prozent sagten, sie machten es nie. Unterschiede zwischen den Geschlechtern gab es bei dieser Frage kaum.

Der Weg der Klopapier-Rolle

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Nachbeben erschüttern Salomonen-Inseln

Kirakira - Die Erde kommt nicht zur Ruhe: Nach einem heftigen Beben der Stärke 7,8 sorgen zahlreiche Nachbeben im pazifischen Inselstaat Salomonen für Unruhe. Meterhohe …
Mehrere Nachbeben erschüttern Salomonen-Inseln

Terrorverdächtiger in Rotterdam festgenommen

Rotterdam - Eine Sondereinheit der Polizei hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft einen Terrorverdächtigen in Rotterdam festgenommen. Bei ihm wurde unter anderem ein …
Terrorverdächtiger in Rotterdam festgenommen

Frauen sprengen sich in Nigeria in die Luft - dutzende Tote

Madagali - Zwei Frauen sprengen sich auf einem belebten Markt in die Luft. Mindestens 56 Menschen kommen dabei ums Leben. Alles deutet auf islamistischen Terror hin.
Frauen sprengen sich in Nigeria in die Luft - dutzende Tote

Frankfurter Sicherheitsdienst: Raucher verjagt - Dealer verschont

Frankfurt - Das Bahnhofsviertel in der Main-Metropole ist schon lange verschrien: Dealer verkaufen hier ihre Drogen und die Junkies konsumieren sie meist noch an Ort und …
Frankfurter Sicherheitsdienst: Raucher verjagt - Dealer verschont

Kommentare