Streit eskaliert

Verstopftes Klo führt zu Massenprügelei

Heidenheim an der Brenz - "Bitte verlassen Sie die Toilette, wie Sie sie vorgefunden haben", ist oft an öffentlichen stillen Örtchen zu lesen. Weil sich ein Mann nicht daran hielt, ist jetzt ein Streit eskaliert.

Eine verstopfte Toilette hat im baden-württembergischen Heidenheim eine Massenprügelei ausgelöst. In der Nacht zum Samstag habe ein Mann in einer Bartoilette einen anderen beim Verlassen der Örtlichkeit auf das hinterlassene Problem angesprochen, wie die Polizei in Ulm mitteilte. Der Beschuldigte habe "sofort verbal aggressiv" reagiert und den Hinweisgeber dann bewusstlos geschlagen. 

Als der 25-Jährige wieder zu sich kam, suchte er Verstärkung bei Bekannten - ebenso der Angreifer. Kurze Zeit später trafen sich beide Gruppen vor dem Gebäude wieder. Es kam zu einem wilden Handgemenge zwischen insgesamt 30 Menschen. Mehrere Polizeistreifen mussten anrücken, um die Beteiligten zu trennen, dabei mussten sie selbst Attacken abwehren. 

Gegen die Schläger wird nun ermittelt.

dpa/afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Roboter schafft meterhohe Sätze in rascher Folge

Ein filigranes Gestänge, Zahnräder und Kabel: Einem echten Buschbaby ähnelt Roboter "Salto" kein bisschen. Und doch war das wuschelige Äffchen Vorbild der Konstruktion.
Roboter schafft meterhohe Sätze in rascher Folge

Aibling-Fahrdienstleiter darf auf frühere Entlassung hoffen

Erst einmal muss der zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilte Fahrdienstleiter von Bad Aibling im Gefängnis bleiben. Doch darf er darauf hoffen, dass ihm das letzte …
Aibling-Fahrdienstleiter darf auf frühere Entlassung hoffen

Loch in Straße schluckt zwei Autos - Ex-Polizistin stirbt

San Antonio - Zwei Autos sind im texanischen San Antonio in ein riesiges Straßenloch gestürzt, das sich plötzlich unter ihnen auftat. Nur einer der beiden Fahrer kam …
Loch in Straße schluckt zwei Autos - Ex-Polizistin stirbt

Erstickt: Mann lässt Kind im Auto glühend heißen Auto

Georgia - Weil er offenbar kein Leben als Familienvater führen wollte, überließ ein 36-Jähriger sein Kind bei glühender Hitze im Auto dem Tod. Jetzt ist das Urteil …
Erstickt: Mann lässt Kind im Auto glühend heißen Auto

Kommentare