Durch die Wucht der Detonation wurden Passagiere in den Kanal und auf den Landungssteg geschleudert.  
+
Durch die Wucht der Detonation wurden Passagiere in den Kanal und auf den Landungssteg geschleudert.  

Unglück in Thailand

Wassertaxi explodiert: Mindestens 67 Menschen verletzt

Bangkok - Laut thailändischen Medienberichten wurden die Passagiere der Fähre durch die Wucht der Detonation in den Kanal und auf den Landungssteg geschleudert.

Nach Angaben des Nachrichtenportals Khaosod sollen sich rund 80 Menschen auf dem Schiff befunden haben, das gerade am Khlong Saen Saep-Kanal im Osten Bangkoks anlegte. Bilder von Überwachungskameras zeigen, wie sich Passagiere nach dem Unglück an den Landesteg retten.

Die Ursache der Explosion war zunächst nicht bekannt, wie der Besitzer des Wassertaxis, Chawalit Methayaprapas, dem Nachrichtenportal sagte. Der Schiffsmotor sei von Erdgas angetrieben gewesen, hieß es. Zwei der Betroffenen werden mit ernsthaften Verletzungen im Krankenhaus behandelt, wie die Gesundheitsbehörden mitteilten. Die anderen Verletzen seien ambulant behandelt worden.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fronleichnam: Was Katholiken feiern - und wo Feiertag ist

München - Fronleichnam ist ein Hochfest der katholischen Kirche. Und in einigen Bundesländern auch 2016 ein Feiertag. Aber wo genau? Alle Fragen und Antworten zu …
Fronleichnam: Was Katholiken feiern - und wo Feiertag ist

Regen nur noch im äußersten Nordosten

Offenbach (dpa) - Heute besteht im Nordosten noch eine leichte Schauer- bzw. Gewitterneigung. In den übrigen Gebieten wird es teils heiter, teils wolkig und trocken, wie …
Regen nur noch im äußersten Nordosten

Testergebnis: Durch Antibiotika mehr Methan im Rinderdung

Wenn Rinder rülpsen, wird klimaschädliches Methan frei - das ist bekannt. Auch im Dung der Tiere entsteht das Treibhausgas. Forscher wollen jetzt herausgefunden haben: …
Testergebnis: Durch Antibiotika mehr Methan im Rinderdung

Wissenswert im Sommer: EU-Bericht zu sicheren Badegewässern

Ab ins kühle Nasse: Im warmen Mai hat es viele Europäer schon an Strände und Badeseen gezogen. Aber können sie dort unbesorgt baden? Der Bericht der EU zu Badegewässern …
Wissenswert im Sommer: EU-Bericht zu sicheren Badegewässern

Kommentare