+
Im brandenburgischgen Michendorf wird der schnellste Nikolaus gesucht. Hoffentlich rennen sie genauso schnell, wenn sie die Geschenke verteilen. Foto: Ralf Hirschberger

Aktion läuft europaweit

Lauf, Nikolaus! Rauschebärte rennen und sammeln Spenden

Berlin - Der 6. Dezember gehört dem Nikolaus: Traditionell hat er in der Nacht zum Sonntag wieder vielen Kindern Süßes in die Stiefel gesteckt. Mancherorts fanden Nikolaus und Kollege Weihnachtsmann Zeit für skurrilere Beschäftigungen:

- BRANDENBURG:  950 als Weihnachtsmann verkleidete Jogger sind in Michendorf ins Rennen gegangen. Gesucht wurde der schnellste Weihnachtsmann von Berlin und Brandenburg. Die Läufer trugen rot-weiße Mäntel und Zipfelmützen, einige von ihnen hatten falsche Bärte im Gesicht.

- HAMBURG I: Eine Gruppe von Nikoläusen und Engeln ist im Motorrad-Konvoi durch die City von Hamburg gefahren, um Spenden zu sammeln. Das Geld kommt einem Zentrum für Kinder mit schweren Atemwegserkrankungen zugute. Die Aktion fand zum vierten Mal statt.

- HAMBURG II: In einem Tierheim der Hansestadt verteilte ein Tier-Nikolaus fressbare Überraschungen. Hunde und Katzen nahmen die Leckerlis begierig entgegen.

- AMSTERDAM:  Ein Kulturprogramm absolvierte der niederländische Sinterklaas. Er ging am Nikolaustag ins Rijksmuseum, wo unter anderem Rembrandts Gemälde "Die Nachtwache" hängt. Begleitet wurde Sinterklaas traditionsgemäß von "Zwarte Piet" - einer Figur mit schwarzgefärbtem Gesicht, die als rassistisch kritisiert wird.

- BUDAPEST: Auch in der ungarischen Hauptstadt lieferten sich zahlreiche verkleidete Männer und Frauen am Sonntag ein Rennen.

- VERBIER:  In dem schweizerischen Skiresort sorgten Weihnachtsmänner auf Skiern und Snowboards für ein Schneegestöber.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taifun "Megi" wütet in China

Heftige Regenfälle, überschwemmte Straßen, tödliche Erdrutsche: Im Osten Chinas hat der Taifun "Megi" gewütet und schwere Verwüstungen angerichtet. Mindestens ein Mann …
Taifun "Megi" wütet in China

Zwei Ex-Nonnen geben sich in Italien das Jawort

Rom - Seit Juli können auch im katholisch dominierten Italien gleichgeschlechtliche Partnerschaften geschlossen werden. Zwei Frauen sorgen jetzt damit für Schlagzeilen, …
Zwei Ex-Nonnen geben sich in Italien das Jawort

Ekel-Skandal und Pleite bei Müller-Brot: Haftstrafen gefordert

Landshut - Mäuse, Kakerlaken und Schimmel in den Anlagen: Für die Ekelzustände und die folgende Pleite der bayerischen Großbäckerei Müller-Brot sollen drei Ex-Manager …
Ekel-Skandal und Pleite bei Müller-Brot: Haftstrafen gefordert

Kinder aus Fenster geworfen - Das sagt Gutachter über den Vater

Bonn - Wie kann ein Vater seine Kinder aus dem Fenster werfen? Diese Frage soll ein Prozess vor dem Bonner Landgericht klären. Ein Psychiater versuchte sich am Mittwoch …
Kinder aus Fenster geworfen - Das sagt Gutachter über den Vater

Kommentare