+
Wer findet den Fehler auf diesen beiden Zetteln?

Fieses Suchbild

Rätsel macht Facebook-User verrückt: Wo ist der Fehler? 

Columbia - Ein einfaches Zahlenrätsel lässt derzeit Hunderttausende Facebook-User verzweifeln. Dabei ist es recht schnell zu lösen, wenn man ganz genau hinsieht. Finden Sie den Fehler?

In letzter Zeit treiben einige scheinbar unlösbare Rätsel die Facebook-Gemeinde in den Wahnsinn. Erst verzweifelte das Netz an einem Eier-Suchbild zu Ostern, dann an einer optischen Täuschung in einer unscheinbaren Mauer. Jetzt geht der Rätselspaß auf Facebook weiter. 

User Antley Lamont Staten aus Columbia hat ein Foto gepostet, auf dem er zwei Zettel in die Kamera hält. Auf dem linken Zettel steht, man solle den Post teilen, wenn man den Fehler findet. Auf dem rechten ist ein Zahlenkreuz mit den Ziffern eins bis neun zu sehen. Doch wo befindet sich der Fehler?

Wer ganz genau hinsieht, löst das Rätsel

Natürlich geht man erst einmal die Zahlenreihe durch, da man dort einen Fehler vermutet. Doch die Reihenfolge stimmt. In den Kommentaren zu Antleys Post findet man viele verzweifelte User, die alle den Fehler bei den Zahlen vermuteten. Doch bei diesem Rätsel gilt es, ganz genau hinzusehen und beide Zettel auf Fehler zu untersuchen. 

Sieht man sich nämlich die Aufschrift des linken Zettels an, entdeckt man bei dem Aufruf den Post zu teilen, wenn man den Fehler gefunden hat, einen Buchstabendreher. Anstatt "mistake" (Fehler) steht dort fälschlicherweise "mitsake". Somit ist der Fehler gefunden. Den Usern auf Facebook gefällt das Rätsel offensichtlich. Es zählt bereits knapp 65.000 Likes und wurde über 400.000 Mal geteilt.

sb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord an Freiburger Studentin: Neue Details

Stuttgart - Ermittlungserfolg im Fall der getöteten Medizinstudentin in Freiburg: Die Polizei fasst rund sieben Wochen nach dem Sexualverbrechen einen Verdächtigen.
Mord an Freiburger Studentin: Neue Details

100.000 Internetnutzer widerlegen Einstein

Wien - In vielen Dingen hatte er Recht, doch ein verblüffendes Phänomen aus der Quantenphysik tat Albert Einstein als Unsinn ab. Jetzt bewies die Netzgemeinde: Das …
100.000 Internetnutzer widerlegen Einstein

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

New York - Seit er den Preis eines HIV-Medikaments um 5000 Prozent erhöhte, gilt Martin Shkreli als der „meist gehasste Mann der USA“. Jetzt haben australische Teenager …
Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

Nach Flugzeugabsturz: Chapecó nimmt Abschied

Auch der Himmel weint über Chapecó: Bei strömendem Regen kommen die Särge der Fußballer von Chapecoense an. Fast das ganze Fußballteam ist tot: Gestorben auf dem Weg zum …
Nach Flugzeugabsturz: Chapecó nimmt Abschied

Kommentare