+
Eine Koppel bei Apfeltrang in Bayern vor dem Panorama der Alpen.

Niederschläge bis in den Abend hinein

Vor allem im Osten und Südosten leichter Regen

Offenbach - Heute Nachmittag verlagern sich die Regenfälle unter Abschwächung in den Osten und Südosten des Landes um im weiteren Verlauf nach Polen abzuziehen.

Zum Abend fällt der Regen im Wesentlichen nur noch in Teilen Sachsens und Südbrandenburgs sowie an den Küsten in Form kurzer Schauer, meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

Rückseitig lockert von Westen her die Wolkendecke zunehmend auf und es bleibt trocken. Im Süden Bayerns und Baden-Württembergs bleibt es vielerorts bis zum Abend hochnebelartig bewölkt. Lediglich auf den Bergen und lokal an den Alpen scheint für längere Zeit die Sonne.

Die Höchsttemperatur liegt zwischen 7 Grad im Südosten und bis zu 12 Grad im Nordwesten. Im äußersten Südwesten und an den Alpen sind bei Sonnenschein bis zu 16 Grad möglich. Der Wind weht schwach bis mäßig, an der Küste und in Hochlagen der Mittelgebirge teils auch stark böig, in der Nordhälfte aus West, sonst um Südost.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sofa hielt Übergewicht nicht stand - Möbelhaus muss zahlen

Bonn - Ein Abend auf der Couch ist genau das Richtige nach einem langen Tag. Blöd, wenn dann das Sofa zusammenkracht. Einem übergewichtigen Paar aus Bonn ist genau das …
Sofa hielt Übergewicht nicht stand - Möbelhaus muss zahlen

LKA für erweiterte DNA-Analysen

Eine DNA-Analyse hat zum Mörder der Freiburger Studentin geführt. Ermittler könnten deutlich mehr - wenn sie dürften, sagt das LKA. An dem Fall entzündet sich auch die …
LKA für erweiterte DNA-Analysen

Wissenschaftler halten Bärtierchen-Sex auf Video fest

Mit ihren acht Stummelbeinchen am gedrungenen Körper wirken die Winzlinge plump und empfindlich - in der Kunst des Überlebens sind Bärtierchen jedoch einsame Spitze. …
Wissenschaftler halten Bärtierchen-Sex auf Video fest

Österreichs Wort des Jahres ist ein wahres Ungetüm

Graz - Auch die Österreicher haben eine eigene Wahl zum Wort des Jahres. Dass angesichts des Wahlmarathons 2016 überhaupt einer Lust hatte abzustimmen, ist erstaunlich. 
Österreichs Wort des Jahres ist ein wahres Ungetüm

Kommentare