+
Spaziergänger wandern in Kreuth über schneebedeckte Wiesen.

Achtung, Glättegefahr!

Kommt der Winter zurück? "Kurt" schickt Schneewolken

Offenbach - Der Winter meldet sich am Wochenende mal kurz in Deutschland. Tief "Kurt" schickt vom Nordmeer ein Schneefallgebiet, das am Samstag im Nordwesten eintrifft und bis Sonntag den Südosten erreichen soll.

Bis ins Flachland können Flocken fallen bei Temperaturen knapp über null Grad. Auf den Bergen seien einige Zentimeter Neuschnee möglich, die sich auch halten, "aber im Flachland wird es eher ein Intermezzo", sagte Meteorologe Tobias Reinhartz vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Vor allem nachts kann es glatt auf den Straßen werden.

Bis Samstagmittag kommen die Schneewolken bis zu einer Linie zwischen Westmecklenburg und Pfälzer Wald voran, sonst bleibt es abgesehen von etwas Schneegriesel weitgehend trocken.

Erst in der Nacht zum Sonntag soll der Schneefall unter Abschwächung auch die östlichsten und südöstlichsten Regionen Deutschlands erfassen, dann hat er im Nordwesten schon wieder nachgelassen.

Am Sonntag schneit es im Osten und Süden noch etwas. Im Nordwesten dürfte der Schnee nach Einschätzung der Meteorologen bei bis zu sechs Grad plus schon wieder wegtauen. "Richtung Süden und Osten hat der Schnee bei minus zwei bis plus zwei Grad deutlich bessere Chancen, etwas länger liegen zu bleiben", sagte Reinhartz.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nachricht im Sand rettet zwei gestrandete Seeleute

Hagåtña - Acht Tage mussten zwei gestrandete Seeleute auf einer Insel in Mikronesien ausharren. Dann entdeckte ein Flugzeug der US-Navy den Hilferuf der beiden.
Nachricht im Sand rettet zwei gestrandete Seeleute

Meteorologen erwarten Hitzerekord

Hitzewarnung in Deutschland: Mit 38 Grad könnte ein Rekord aufgestellt werden.
Meteorologen erwarten Hitzerekord

"Die Liebe ist stärker als der Tod": Trauer um Erdbeben-Opfer

Rom - Italien hat Mittwoch Nacht ein starker Erdstoß erschüttert. Das Beben zerstörte die Häuser Tausender Einwohner, mindestens 290 Menschen starben. Am Samstag findet …
"Die Liebe ist stärker als der Tod": Trauer um Erdbeben-Opfer

Italien nimmt unter Tränen Abschied von den Erdbebenopfern

Rom - Es ist der Tag der Trauer in Italien. Landesweit wehen die Flaggen auf halbmast. In Ascoli Piceno gedenkt das Land bei einem Staatsbegräbnis der vielen Toten des …
Italien nimmt unter Tränen Abschied von den Erdbebenopfern

Kommentare