Autounfall in Frankreich

Zwei Deutsche sterben auf der "Straße des Todes"

Montbeugny - Die Bewohner der Region nennen sie die "Straße des Todes". Bei einem schweren Autounfall auf einer als gefährlich bekannten Strecke in Frankreich sind zwei Deutsche ums Leben gekommen.

Der Wagen der Deutschen kam am Mittwochmorgen auf einer Bundesstraße nahe der zentralfranzösischen Stadt Montbeugny aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammen, wie die Feuerwehr mitteilte.

Die Opfer waren laut Feuerwehr Mitte und Ende 20. Woher sie kamen, war zunächst nicht bekannt. Der spanische Fahrer des Lastwagens wurde mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht.

Erst Ende März starben auf derselben Bundesstraße zwölf Portugiesen bei einem schweren Verkehrsunglück.

afp

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen

Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 3. Dezember 2016.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen

Nach Flugzeugabsturz: Chapecó nimmt Abschied

Chapecó - Bei strömendem Regen kommen die Särge an. Fast das ganze Fußballteam von Chapecoense ist tot, gestorben auf dem Weg zum Finale um den Südamerika-Cup. Im …
Nach Flugzeugabsturz: Chapecó nimmt Abschied

Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

Stuttgart - Ermittlungserfolg im Fall der getöteten Medizinstudentin in Freiburg: Die Polizei fasst rund sieben Wochen nach dem Sexualverbrechen einen Verdächtigen.
Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

100.000 Internetnutzer widerlegen Einstein

Wien - In vielen Dingen hatte er Recht, doch ein verblüffendes Phänomen aus der Quantenphysik tat Albert Einstein als Unsinn ab. Jetzt bewies die Netzgemeinde: Das …
100.000 Internetnutzer widerlegen Einstein

Kommentare