Southwest, Delta
+
Zwei Maschinen der Gesellschaften Southwest und Delta mussten am Samstag wegen Bombendrohungen notlanden

Eskortiert von Kampfflugzeugen

Bombendrohungen: Zwei Linienjets landen not

Atlanta - Wegen Bombendrohungen haben zwei US-Linienmaschinen im südöstlichen Bundesstaat Georgia notlanden müssen.

Die Maschinen wurden am Samstag in der Luft zunächst von zwei F-16-Kampfjets eskortiert und landeten dann sicher auf dem Flughafen von Atlanta, wie die Behörden mitteilten. Es war von einer "Vorsichtsmaßnahme" die Rede.

Den Angaben zufolge waren beim Kurzbotschaftendienst Twitter am Nachmittag Bombendrohungen aufgetaucht. Die beiden Flüge kamen demnach aus Portland im nordwestlichen Bundesstaat Oregon und aus Milwaukee im nördlichen Winconsin.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

19 Tote bei Amoklauf in japanischem Behindertenheim

Es ist der schlimmste Mordfall in Japan seit Jahrzehnten. Ein junger Mann ersticht in einem Behindertenheim mindestens 19 wehrlose Menschen. Die Tat schockt ein Land, wo …
19 Tote bei Amoklauf in japanischem Behindertenheim

Äthiopier im Flüchtlingslager in Calais getötet

Calais - Im als "Dschungel" bekannten Flüchtlingslager in Nordfrankreich kam es zu einer bewaffneten Schlägerei zwischen Afrikanern und Afghanen. Ein Flüchtling starb.
Äthiopier im Flüchtlingslager in Calais getötet

Gruseliges Detail: Gespenstisches Bild kursiert im Internet

Ein 100 Jahre altes schwarz-weiß Foto sorgt im Netz für Aufruhr. Es zeigt eine Gruppe junger Frauen in einer Weberei. Eigentlich eine normale Szene: Doch ein gruseliges …
Gruseliges Detail: Gespenstisches Bild kursiert im Internet

Polizei beendet Geiselnahme in französischer Kirche

Rouen (dpa) - Die Polizei hat eine Geiselnahme in einer Kirche in Nordfrankreich beendet. Die Täter seien "neutralisiert" worden, teilte der Sprecher des Pariser …
Polizei beendet Geiselnahme in französischer Kirche

Kommentare