+
Zwei Maschinen der Gesellschaften Southwest und Delta mussten am Samstag wegen Bombendrohungen notlanden

Eskortiert von Kampfflugzeugen

Bombendrohungen: Zwei Linienjets landen not

Atlanta - Wegen Bombendrohungen haben zwei US-Linienmaschinen im südöstlichen Bundesstaat Georgia notlanden müssen.

Die Maschinen wurden am Samstag in der Luft zunächst von zwei F-16-Kampfjets eskortiert und landeten dann sicher auf dem Flughafen von Atlanta, wie die Behörden mitteilten. Es war von einer "Vorsichtsmaßnahme" die Rede.

Den Angaben zufolge waren beim Kurzbotschaftendienst Twitter am Nachmittag Bombendrohungen aufgetaucht. Die beiden Flüge kamen demnach aus Portland im nordwestlichen Bundesstaat Oregon und aus Milwaukee im nördlichen Winconsin.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SpaceX-Chef Musk träumt von Mars-Kolonie

Der Rote Planet könnte nach den Plänen des Milliardärs Elon Musk die neue Heimat für eine Million Menschen werden. Mit großen Raumschiffen will der Unternehmer die …
SpaceX-Chef Musk träumt von Mars-Kolonie

Acht Leute im Polo - Rückfahrt von Volksfest endet tödlich

Acht junge Leute in einem Kleinwagen, am Steuer eine Fahranfängerin: Die nächtliche Rückfahrt von einem Volksfest endet für zwei Insassen mit dem Tod im Maisfeld.
Acht Leute im Polo - Rückfahrt von Volksfest endet tödlich

Acht Leute im Polo - Rückfahrt von Volksfest endet tödlich

Welzheim - Acht junge Leute in einem Kleinwagen, am Steuer eine Fahranfängerin: Die nächtliche Rückfahrt von einem Volksfest endet für zwei Insassen mit dem Tod im …
Acht Leute im Polo - Rückfahrt von Volksfest endet tödlich

Taifun "Megi" fegt über die südchinesische Küste

Immer wieder werden die Küstenstaaten Asiens von Taifunen heimgesucht. Nun ist es der Wirbelstum "Megi", der Tod und Zerstörung bringt.
Taifun "Megi" fegt über die südchinesische Küste

Kommentare