+
Verwahrloste Hunde gerettet

Tierquälerei

Verwahrloste Hunde gerettet: Sie konnten nicht mehr stehen

Kamp-Lintfort - Zwei völlig verwahrloste und in einer Transportbox ausgesetzte Hunde sind am Sonntag von einem Tierheim am Niederrhein aufgenommen worden.

Vorderbeine und Hinterbeine seien so verfilzt und von Dreck und Kot zusammengeklebt, dass die Tiere nicht richtig stehen können, teilte das Tierheim Kamp-Lintfort mit. „Die Beine können weder richtig gestreckt noch angewinkelt werden“, hieß es. Beide seien außerdem abgemagert und verfloht. Es handele sich um einen dramatischen Fall von Tierquälerei.

Die Mitarbeiter vermuten, dass sich die beiden Hunde schon einige Tage in der Box befanden. Vermutlich handelt es sich um zwei Tiere der Rasse „Cavalier King Charles Spaniel“. Die beiden Tiere sollten am Sonntag zunächst gesäubert und dann von einem Tierarzt untersucht werden. Die Mitarbeiter gingen davon aus, dass die beiden Hunde überleben und später ein hundegerechtes Leben haben können.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chronologie: Der Krimi um die getötete Studentin

Freiburg - Seit Wochen suchte die Polizei mit Hochdruck nach dem Mörder einer 19 Jahre alten Studentin und konnte nun einen Tatverdächtigen festnehmen. Ein …
Chronologie: Der Krimi um die getötete Studentin

Tatverdächtiger im Fall der getöteten Studentin gefasst

Der Fall der getöteten Medizinstudentin in Freiburg steht wohl vor der Aufklärung: Rund sieben Wochen nach dem Sexualverbrechen an der jungen Frau hat die Polizei einen …
Tatverdächtiger im Fall der getöteten Studentin gefasst

Hessen: Lagerhallenbrand verursacht Millionenschaden

Büdingen - Beim Brand einer Lagerhalle im hessischen Büdingen ist ein Sachschaden von geschätzt 1,5 Millionen Euro entstanden. Die Ermittlungen laufen.
Hessen: Lagerhallenbrand verursacht Millionenschaden

Österreich: Zwei Flüchtlinge sterben im Versteck auf Güterzug

Wörgl - Zwei Flüchtlinge, die sich in einem österreichischen Güterzug versteckt hatten, sind auf ihrer Reise ums Leben gekommen. Ein weiterer Mann wurde verletzt. 
Österreich: Zwei Flüchtlinge sterben im Versteck auf Güterzug

Kommentare