+
Der Zwölf-Marken-Konzern Volkswagen hatte mit einer Software Abgaswerte von Diesel-Autos bei Tests in den USA manipuliert. Weltweit sind rund 11 Millionen Fahrzeuge betroffen

Aufsichtsrat berät über erste Erkenntnisse

Abgas-Skandal: Erneutes Krisentreffen der VW-Bosse

Wolfsburg - Wegen des Abgas-Skandals müssen Millionen Autos in die Werkstätten. Die Kosten sind nicht kalkulierbar. Was macht die Aufsichtsratsspitze?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volkswirte: Im August Arbeitslosigkeit leicht gestiegen

Es ist nicht die Zeit der großen Einstellungswellen - neue Mitarbeiter werden meist erst nach den sommerlichen Werksferien angeheuert. Das sorgt im August regelmäßig für …
Volkswirte: Im August Arbeitslosigkeit leicht gestiegen

Kommentar: Irlands gefährliche Steueroasen-Strategie

München - Der Technik-Riese Apple zahlt in ganz Europa mit tätiger Unterstützung der irischen Regierung kaum Steuern. Ein Zustand, den die EU-Wettbewerbskommission jetzt …
Kommentar: Irlands gefährliche Steueroasen-Strategie

Verheugen zu VW-Skandal: EU-Vorschriften waren eindeutig

Der Autohersteller Volkswagen hat im großen Stil Abgaswerte beschönigt. Dazu setzte der Konzern im Prinzip verbotene Software ein. Der frühere EU-Industriekommissar …
Verheugen zu VW-Skandal: EU-Vorschriften waren eindeutig

Dax profitiert von Euroschwäche

Das Auf und Ab im Dax geht weiter. Nach einem schlechten Tag folgt ein guter. Vieles hängt dabei von den Vorgaben der Wall Street ab.
Dax profitiert von Euroschwäche

Kommentare