+
Tanken am Freitag - das kann teuer werden.

ADAC-Studie: Sprit am Freitag besonders teuer

München - Wer freitags an die Zapfsäulen fährt, zahlt mehr: Tanken ist am Freitag teurer als zu Wochenbeginn, hat eine Studie des ADAC zu den durchschnittlichen Kraftstoff-Tagespreisen im Jahr 2011 ergeben.

Ein Liter Super E10 kostete demnach vor dem Wochenende rund 4 Cent mehr als am Montag. Bei Diesel waren es 5,3 Cent Preisunterschied je Liter. Diese Entwicklung sei laut ADAC bereits in den Jahren zuvor erkennbar gewesen. Die "Bild"-Zeitung (Samstag) bezeichnete den Freitag als den "Tank-Abzock-Tag".

Der ADAC-Studie zufolge kostete ein Liter Super E10 montags im Durchschnitt 1,498 Euro und damit vier Cent weniger als freitags. Diesel kostete montags durchschnittlich 1,38 Euro. Das waren 5,3 Cent weniger als zum Ende der Woche. Bereits in den Jahren 2008, 2009 und 2010 sei der Freitag jeweils der teuerste Tag an den Tankstellen gewesen, teilte der ADAC mit. Am günstigsten war der Sprit montags, mit Ausnahme 2010 - da war es der Sonntag.

Dem ADAC zufolge würden die Mineralölkonzerne ihre Preisstrategien künftig möglicherweise ändern. So seien "die Ölmultis in letzter Zeit dazu übergegangen, auch an Wochenenden die Preise an den Zapfsäulen anzuheben". Daher empfiehlt der ADAC preisbewussten Autofahrern, an günstigen Wochentagen zu tanken und immer auch die Preise an mehreren Tankstellen zu vergleichen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltgrößte Campingmesse startet in Düsseldorf

Düsseldorf - Die größte Campingmesse der Welt hat in Düsseldorf für das Publikum ihre Tore geöffnet. Zum diesjährigen "Caravan Salon" wird wieder ein großes Interesse …
Weltgrößte Campingmesse startet in Düsseldorf

Experten: Arbeitsmarkt trotz Flüchtlingen und Brexit robust

Nürnberg - Der Arbeitsmarkt in Deutschland ist robust: Die Auswirkungen des Brexit-Votums sind geringer als erwartet und die Flüchtlingskrise kommt erst mit Verzögerung …
Experten: Arbeitsmarkt trotz Flüchtlingen und Brexit robust

Tierschutzbund und Initiative Tierwohl wollen reden

Osnabrück - Wie geht es weiter mit der Initiative Tierwohl von Landwirtschaft und Lebensmittel? Der Tierschutzbund droht, seine Beratertätigkeit aufzugeben, wenn nicht …
Tierschutzbund und Initiative Tierwohl wollen reden

Bahn will 1200 Lokführer einstellen

Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn will in diesem Jahr 1200 Lokführer einstellen. Diese Zahl geht aus einer Übersicht hervor, die das bundeseigene Unternehmen vor der …
Bahn will 1200 Lokführer einstellen

Kommentare