+
A320-Endmontagehalle im Airbus-Werk in Hamburg-Finkenwerder.

Bestellung aus China

Airbus zieht Milliardenauftrag an Land

Paris - Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat einen neuen Milliarden-Auftrag an Land gezogen: Die chinesische Fluggesellschaft China Southern  bestellte 80 Mittelstrecken-Flugzeuge vom Typ A320, wie es in Airbus-Kreisen hieß.

Der Listenpreis für die Maschinen liegt bei 7,9 Milliarden Dollar (rund 5,8 Milliarden Euro), bei solchen Geschäften sind aber teils hohe Rabatte üblich.

Die Vereinbarung sieht den Angaben zufolge den Kauf von 30 A320 in ihrer aktuellen Version sowie von 50 A320Neo vor, die mit neuen Motoren ausgestattet sind und weniger Treibstoff verbrauchen. Erst Ende Februar hatte die chinesische Fluggesellschaft China Eastern Airlines 70 Mittelstreckenflieger vom Typ A320Neo bei Airbus bestellt. Im März folgte die Bestellung von 70 Flugzeugen - Mittel- und Langstreckenmaschinen - aus China.

Der A320 sowie der A320Neo sind die Zugpferde von Airbus. Das im südfranzösischen Toulouse ansässige Unternehmen hatte im vergangenen Jahr einen neuen Auftragsrekord bei seinen zivilen Flugzeugen verbuchen können. Mit 1503 Bestellungen hatte das Unternehmen seinen US-Konkurrenten Boeing klar abgehängt.

AFP

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

G20-Länder nach dem Brexit: "Wir schaffen das"

Chengdu - Die führenden Industrieländer sehen sich gegen die wirtschaftlichen Folgen des Brexit gewappnet. Und sie richten einen Wunsch an Großbritannien.
G20-Länder nach dem Brexit: "Wir schaffen das"

Eon-Tochter Uniper plant Stellenabbau

Nach der Aufspaltung des Energieriesen Eon plant die neue Kraftwerkstochter Uniper Stellenstreichungen. Wie viele der insgesamt rund 14 000 Beschäftigten betroffen sein …
Eon-Tochter Uniper plant Stellenabbau

Wieder vermehrt deutsche Chefs in Dax-Vorstandsetagen

Die Vorstandszirkel der Börsenriesen hierzulande werden seit Jahren immer deutscher. Besonders klar ist der Trend bei den Vorstandschefs: Dort tendierte die …
Wieder vermehrt deutsche Chefs in Dax-Vorstandsetagen

Kaum Nachfrage: Wird die E-Auto-Prämie zur Schlappe?

Berlin - Seit drei Wochen erhalten Käufer von Elektroautos eine Prämie vom Staat. Doch trotz des Zuckerls hält sich das Interesse der Deutschen in Grenzen.
Kaum Nachfrage: Wird die E-Auto-Prämie zur Schlappe?

Kommentare