+
Allianz geht neue Wege.

Versicherungskonzern geht neue Wege

Allianz will mehr Frauen in Führungspositionen

München - Auf der Suche nach Frauen für Führungspositionen geht der Versicherungskonzern Allianz neue Wege.

„Unser Ziel ist es, bis zum Jahresende 2015 30 Prozent der Führungspositionen mit Frauen zu besetzen“, sagte der Personalvorstand der Allianz Deutschland, Wolfgang Brezina, in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur in München. Derzeit sind es rund 28 Prozent.

Um mehr weibliche Talente zu entdecken, hat der größte deutsche Versicherer mit rund 30 000 Beschäftigten Veränderungen am Auswahlprozess für Führungspositionen vorgenommen. Das Ziel war es, alte Denkmuster zu überwinden, die zu sehr auf männliche Führungskräfte ausgerichtet waren.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arbeitslosenzahl sinkt im September

Der Arbeitsmarkt profitiert im September von Saisoneffekten: Die Erwerbslosigkeit geht zurück.
Arbeitslosenzahl sinkt im September

US-Behörde prüft jetzt auch Waschmaschinen von Samsung

Seoul - Nach dem Rückruf von 2,5 Millionen Handys wegen Brandgefahr kämpft der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung nun auch noch mit Berichten über "explodierende" …
US-Behörde prüft jetzt auch Waschmaschinen von Samsung

Autohersteller planen kaum neue Werke: Das ist der Grund

München - Die Autokonzerne investieren nach einer Studie der Unternehmensberatung Ernst & Young derzeit viel weniger in neue Fabriken.
Autohersteller planen kaum neue Werke: Das ist der Grund

Ölpreis: Das bedeutet die Obergrenze für die Verbraucher

Algier/New York - Der Ölpreis ist im Keller, die Staatshaushalte der größten ölproduzierenden Länder schwer belastet. Jetzt einigt sich die Opec auf eine historische …
Ölpreis: Das bedeutet die Obergrenze für die Verbraucher

Kommentare