+
Schlechte Nachricht für Allianz-Kunden. Das Unternehmen senkt die laufende Verzinsung.

Kunden müssen Einbußen hinnehmen 

Allianz Lebensversicherung senkt Verzinsung

Stuttgart - Wegen der niedrigen Zinsen an den Finanzmärkten müssen die rund zehn Millionen Kunden der Allianz Lebensversicherung Einbußen hinnehmen.

Der Branchenprimus senkt die laufende Verzinsung inklusive Überschussbeteiligung 2015 auf 3,4 Prozent (Vorjahr: 3,6 Prozent), wie das Unternehmen am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. Die Gesamtverzinsung, zu der unter anderem der Schlussüberschuss hinzugerechnet wird, liegt damit bei 4,0 Prozent (Vorjahr: 4,2 Prozent). Im vergangenen Jahr hatte Allianz Leben die Überschussbeteiligung stabil gehalten.

Grund für die Senkung der Überschussbeteiligung seien die nochmals stark rückläufigen Kapitalmarktzinsen. Das Zinsniveau 10-jähriger Bundesanleihen habe sich von Jahresbeginn bis November von vormals 1,95 Prozent auf nur noch 0,77 Prozent halbiert.

dpa

Pressemitteilung

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autonome Autos fahren in die Innenstadt

München - Die automobile Zukunft überschreitet die Stadtgrenze: BMW kündigt den Einsatz hochautomatisierter Versuchsfahrzeuge in München an. Künftig sollen außerdem alle …
Autonome Autos fahren in die Innenstadt

Finanzmärkte stecken Referendum in Italien gut weg

Italien stehen nach dem gescheiterten Referendum unsichere Wochen bevor. Auch die Folgen für die Wirtschaft in der gesamten Eurozone sind noch unklar. Droht am Ende eine …
Finanzmärkte stecken Referendum in Italien gut weg

Euro-Finanzminister wollen Krisenmodus vermeiden

Haushaltsentwürfe, Investitionsprogramme, Griechenlands Schuldenberg - die Schwerpunkte beim Treffen der Euro-Finanzminister waren eigentlich klar abgesteckt. Dann …
Euro-Finanzminister wollen Krisenmodus vermeiden

VW-Tochter Audi verlängert Job-Garantie bis 2020

Mitten im Branchenumbruch sendet Audi-Chef Stadler beruhigende Signale an seine Beschäftigten. Die vereinbarte Job-Garantie gilt aber erst einmal nur für die nächsten …
VW-Tochter Audi verlängert Job-Garantie bis 2020

Kommentare