Schlechte Nachricht für Allianz-Kunden. Das Unternehmen senkt die laufende Verzinsung Foto: Marc Müller
+
Schlechte Nachricht für Allianz-Kunden. Das Unternehmen senkt die laufende Verzinsung.

Kunden müssen Einbußen hinnehmen 

Allianz Lebensversicherung senkt Verzinsung

Stuttgart - Wegen der niedrigen Zinsen an den Finanzmärkten müssen die rund zehn Millionen Kunden der Allianz Lebensversicherung Einbußen hinnehmen.

Der Branchenprimus senkt die laufende Verzinsung inklusive Überschussbeteiligung 2015 auf 3,4 Prozent (Vorjahr: 3,6 Prozent), wie das Unternehmen am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. Die Gesamtverzinsung, zu der unter anderem der Schlussüberschuss hinzugerechnet wird, liegt damit bei 4,0 Prozent (Vorjahr: 4,2 Prozent). Im vergangenen Jahr hatte Allianz Leben die Überschussbeteiligung stabil gehalten.

Grund für die Senkung der Überschussbeteiligung seien die nochmals stark rückläufigen Kapitalmarktzinsen. Das Zinsniveau 10-jähriger Bundesanleihen habe sich von Jahresbeginn bis November von vormals 1,95 Prozent auf nur noch 0,77 Prozent halbiert.

dpa

Pressemitteilung

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sparkassen-Verwaltungsräte: Viel Geld für Nebenjob

München - Entlohnen viele bayerische Sparkassen ihre Aufseher zu großzügig? Diesen Verdacht legt die Antwort auf eine Anfrage der Grünen im Landtag nahe. Es gibt …
Sparkassen-Verwaltungsräte: Viel Geld für Nebenjob

Daimler-Tochter Mytaxi fusioniert mit Hailo

Der deutsche Autoriese Daimler will nicht nur Autos verkaufen, sondern komplette Mobilitätslösungen anbieten. Zwei Jahre nach der Übernahme von Mytaxi weiten die …
Daimler-Tochter Mytaxi fusioniert mit Hailo

Amazon testet Lieferdrohnen in Großbritannien

London - Amazon macht bei seinem Mega-Projekt ernst und  treibt seine Pläne für die Zustellung von Waren per Drohne voran. Drei Testszenarien sind vorerst erlaubt.
Amazon testet Lieferdrohnen in Großbritannien

AB Inbev erhöht Angebot für SABMiller

Leuven/London (dpa) - Nach dem Pfund-Verfall wegen des Brexit-Votums hat der weltgrößte Braukonzern Anheuser-Busch Inbev sein Gebot für SABMiller leicht erhöht.
AB Inbev erhöht Angebot für SABMiller

Kommentare