Frühjahrsbelebung hält an

Arbeitslosenquote in Bayern geht weiter runter

Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Bayern ist im Mai auf rund 242 000 gesunken. Damit waren knapp 11 700 Menschen weniger ohne Job als im April, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Nürnberg mitteilte.

Die Arbeitslosenquote sank gegenüber dem Vormonat um 0,2 Punkte auf 3,4 Prozent. „Die Frühjahrsbelebung auf dem bayerischen Arbeitsmarkt hält weiter an“, erläuterte Klaus Beier, Vize-Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion. Auch im Vergleich zum Vorjahr ging die Arbeitslosigkeit zurück - jedoch etwas schwächer als zuletzt. „Ausschlaggebend hierfür ist auch die Flüchtlingsmigration in den Freistaat“, sagte Beier.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einzelhandel: Weihnachtsgeschäft zieht an

Berlin (dpa) - Das Weihnachtsgeschäft kommt aus Sicht des Handels in Fahrt. In der Woche vor dem zweiten Advent sei das Geschäft für viele Händler besser gelaufen als in …
Einzelhandel: Weihnachtsgeschäft zieht an

VW-Vorstände zahlten Reisekosten zurück

Berlin/Wolfsburg (dpa) - Vorstände des Autokonzerns Volkswagen haben im Jahr 2014 nach internen Beratungen Reisekosten zurückgezahlt. Zugleich gab es einen Kurswechsel …
VW-Vorstände zahlten Reisekosten zurück

Kreditversicherer: Weniger Pleiten, aber größere Schäden

Während die Zahl der Pleiten in Deutschland insgesamt noch sinkt, geraten laut einer Studie mehr größere Unternehmen in die Bredouille. Die Folge: Die Summe der …
Kreditversicherer: Weniger Pleiten, aber größere Schäden

Neuer Streit um Bausparverträge: Mehrere Klagen eingereicht

Wegen der Niedrigzinsphase setzen Bausparkassen auf massenhafte Kündigungen von Altverträgen. Ob diese Praxis legitim ist, entscheidet der Bundesgerichtshof 2017. Nun …
Neuer Streit um Bausparverträge: Mehrere Klagen eingereicht

Kommentare