Arbeitslosigkeit, Deutschland, Dezember
+
Am Dienstag hat die Bundesagentur für Arbeit die Zahlen für Dezember 2015 veröffentlicht. 

Neue Zahlen zum Dezember

Weniger Arbeitslose als im Vorjahr

Nürnberg - Die Bundesagentur für Arbeit hat am Dienstag neue Zahlen zur Arbeitslosigkeit veröffentlicht. Es gibt weniger Arbeitslose, doch die Quote steigt.

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember 2015 um 48 000 auf 2,681 Millionen gestiegen. Das seien 82 000 Erwerbslose weniger als vor einem Jahr, teilte Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag in Nürnberg mit. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 Punkte auf 6,1 Prozent.

Den Anstieg führt die Bundesagentur allein auf den Winter zurück. „Die günstige Entwicklung am Arbeitsmarkt hält auch zum Jahresende an: Die Arbeitslosigkeit ist im Dezember allein aus jahreszeitlichen Gründen gestiegen. Arbeitskräftenachfrage und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung entwickeln sich weiter positiv“, sagte Behördenchef Frank-Jürgen Weise.

Im Gesamtjahr 2015 waren nach BA-Angaben durchschnittlich 2,795 Millionen Menschen arbeitslos und damit 104 000 weniger als 2014. Die durchschnittliche Arbeitslosenquote sank um 0,3 Punkte auf 6,4 Prozent.

Die vielen nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge aus Syrien und anderen Bürgerkriegsregionen werden nach Einschätzung der Bundesagentur voraussichtlich erst im zweiten Halbjahr 2016 den deutschen Arbeitsmarkt belasten. In der ersten Jahreshälfte sei noch mit keinem nennenswerten Anstieg der Arbeitslosigkeit zu rechnen, sagte Weise.

Wann genau die Flüchtlinge vermehrt auf die Jobcenter zukommen werden, hänge von zahlreichen Unabwägbarkeiten ab, sagte Weise weiter. So sei unklar, wie viele Flüchtlinge in den kommenden Monaten zu erwarten seien. Außerdem hänge viel davon ab, wie schnell es dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gelinge, den Asylantragsstau abzubauen. Derzeit liegen bei den Entscheidern mehr als 300 000 unbearbeitet Anträge.

AFP/dpa

Meistgelesene Artikel

Gewinn-Ranking: Daimler führt europäische Top Ten an

Stuttgart - Der Autokonzern Daimler hat im vergangenen Jahr beim Betriebsergebnis an die Spitze der Top Ten der europäischen Unternehmen platziert. Dort finden sich zwei …
Gewinn-Ranking: Daimler führt europäische Top Ten an

Griechen haben fast 87 Milliarden Euro Steuerschulden

Athen - Die Abgaben werden erhöht, aber die Kassen bleiben leer: Griechenlands Bürger schulden dem Staat laut einem Bericht rund 87 Milliarden Euro an Steuern. Die …
Griechen haben fast 87 Milliarden Euro Steuerschulden

Studie: Immer weniger "Solo-Selbstständige" in Deutschland

Berlin (dpa) - Angesichts der guten Konjunktur in Deutschland suchen laut einer Studie immer weniger sogenannte Solo-Selbstständige ihr Glück auf dem freien Arbeitsmarkt …
Studie: Immer weniger "Solo-Selbstständige" in Deutschland

Flüchtlinge drängen ab Sommer auf den Arbeitsmarkt

Nürnberg - Die deutschen Jobcenter müssen sich nach Experteneinschätzung voraussichtlich von Spätsommer an auf einen Andrang arbeitssuchender Flüchtlinge einstellen.
Flüchtlinge drängen ab Sommer auf den Arbeitsmarkt

Kommentare